Die Gerüchteküche spekuliert bereits seit einigen Monaten um den etwaigen Wegfall des 3,5-mm-Ports im iPhone 7. Statt eines Adapters für den Lightning-Port könnte Apple für „alte“ Kopfhörer eine Bluetooth-Lösung anbieten.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Seit Monaten gibt es Spekulationen über die Zukunft des klassischen Klinken-Anschlusses im kommenden iPhone. Immer wieder melden sich verschiedene Quellen zu Wort, die den Tod der kabelgebundenen Kopfhörern in Kombination in mit der nächsten Generation von Apples Smartphone prophezeien.

Geht man nun davon aus, dass dies der Realität entsprechen wird, stellt sich die Frage ob und – wenn ja – was, Apple für die Besitzer von kabelgebundenen Kopfhörern tun könnte, um dieses Klientel nicht vollständig zu verlieren.

Designer Sean Nelson (via Six Colors) meint, dass Apple keine einfache kabelgebundene Lösung in Form eines Adapters von Lightning auf einen 3,5-mm-Port anbieten sollte. Stattdessen sollte Apple versuchen den Kabelsalat generell auf ein Minimum zu reduzieren.

Als Lösung sieht Nelson daher einen kleinen Bluetooth-Adapter voraus, der auf einer Seite den Anschluss des Klinkensteckers bietet und auf der Anderen einen Lightning-Port zum Laden der integrierten Batterie besitzt.

Bild: Sean Nelson
Bild: Sean Nelson

Mit Hilfe eines kleinen Clips auf der Rückseite des runden Bluetooth-Adapters kann dieser etwa an einer Hosentasche befestigt werden. Die Akku-Laufzeit kann – wie beim Smart Battery Case – mit Hilfe eines kleinen Widget in der Heute-Ansicht im iPhone nachverfolgt werden.

Bild: Sean Nelson
Bild: Sean Nelson

Derartige Lösungen dürften Autofahrern bereits bekannt vorkommen, werden sie dort doch bereits seit einigzer Zeit in ähnlicher Form verwendet, um ältere Autos mit einem Bluetooth-Empfänger nachzurüsten.