In Sachen Batterielaufzeit liegen iPhone 7 und iPhone 7 Plus hinter manchen Konkurrenten. Ein Vergleich zeigt jetzt, dass sich andere Smartphones aus schneller wieder aufladen lassen. Möglicherweise macht das iPhone-Akkus aber auch sicherer.

iPhone-7-Akkus: schwach auf der Brust und langsam beim Aufladen?

Erst kürzlich stellten britische Verbraucherschützer fest, dass das iPhone 7 in Sachen Batterielaufzeit deutlich hinter der Konkurrenz liegt – zumindest bei Telefongesprächen. Der Unterschied war bei UMTS-Internet-Verbindungen nicht ganz so groß; hier scheint das iPhone deutlich effizienter mit seiner Batterie umzugehen. Die anderen Geräte hatten ohnehin Batterien mit einer höheren Kapazität – hier macht Apple seit Jahren Kompromisse, um eine dünnere Bauweise zu ermöglichen.

So liegt die Akkukapazität des iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit 1.960 mAh und 2.900 mAh beispielsweise hinter den direkten (Ex-)Konkurrenten Samsung Galaxy S7 und Galaxy Note 7 mit 3.000 und 3.500 mAh – wobei der Unterschied bei den größeren Geräten hier also nicht ganz so groß ausfällt. Die britischen Verbraucherschützer testeten auch nur das „kleine“ iPhone 7.

iphone 7 charging time

Samsung schlägt Apple deutlich…

AnandTech hat die Batterien in zahlreichen Smartphones jetzt aber auch in einem weiteren Test miteinander verglichen: Der Zeitraum, der nötig ist, um sie komplett aufzuladen. Trotz der niedrigeren Kapazität liegen iPhone 7 und vor allem das iPhone 7 Plus hier zum Teil deutlich hinter Konkurrenten wie dem Galaxy S7: Dieses lässt sich innerhalb von 1,51 Stunden komplett wieder aufladen, das iPhone 7 und iPhone 7 Plus brauchen hierfür 2,08 und 3,07 Stunden – und liegen damit sogar hinter dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Die Kapazität dieser iPhones ist allerdings auch geringer.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

… aber: Zusammenhang mit Feuervorfällen nicht auszuschließen

Bei alle dem lässt sich allerdings auch anmerken, dass hier die Sicherheit eine Rolle spielen könnte: Eine zu schnelle Aufladung eines Akkus kann diesen beschädigen, wie mein Kollege Flavio kürzlich im TECH.Täglich Spezial erklärte.

TECH.täglich Spezial 11.10.2016.

Nicht auszuschließen, dass die Probleme um das Feuer fangende Galaxy Note 7, das Samsung mittlerweile komplett vom Markt genommen hat, eben damit verbunden sind. Im AnandTech-Test fällt auf, dass das Samsung Galaxy S7 sich trotz der vergleichsweise hohen Kapazität besonders schnell aufladen lässt, und auch das Galaxy Note 7, dessen Kapazität ja noch höher als die des iPhone 7 Plus ist, schneidet in diesem Test sehr gut ab. Ob hier allerdings ein Zusammenhang mit den Vorfällen besteht, wird Samsung erst noch feststellen müssen.

iPhones bei Stromverbrauch effizient

In Sachen Batterielaufzeit schlagen sich iPhone 7 und 7 Plus im AnandTech-Test übrigens recht gut: Im Web-Browsing-Test über LTE schaffen es die Geräte auf 8,62 und 9,02 Stunden, beim Galaxy Note 7 und Galaxy S7 Edge sind es 9,15 und 9,34 Stunden. Es besteht also ein Unterschied, er ist aber nicht dramatisch.

Quelle: AnandTech via BGR

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.