Für den kommenden Herbst erwartet uns im iPhone 7 Apples A10. Im nächsten Jahr soll der A11 folgen, dessen Tape-Out, das finale Ergebnis des Design-Prozesses, nun bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) begonnen haben soll.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Wie DigiTimes berichtet, hat TSMC erst vor kurzem mit dem Tape-Out des 10-nm-Chips begonnen.

Die ersten Test-Exemplare der Chips sollen im ersten Quartal 2017 ausgeliefert werden. Die Serienproduktion, wenn auch nur in geringen Mengen, könnte dann im 2. Quartal folgen. Folgt Apple der üblichen Namensgebung, werden die Chips dann ihren Weg ins iPhone 7s finden.

Laut DigiTimes soll TSMC zwei Drittel der A11-Produktion übernehmen.

Aktuell kommt in den jüngsten iPhone-Modellen, inklusive des zuletzt vorgestellten iPhone SE, Apples A9-SoC (System-on-a-Chip) zum Einsatz.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

iPhone SE im Test

iPhone SE im Test

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.