iPhone 7 Pro: Wann kommt das Premium-Smartphone?

Selim Baykara

Wann kommt das iPhone 7 Pro? Seit dem offiziellen Launch von iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist es ein wenig still um das Premium-Modell des neuen Apple-Smartphones geworden. Dennoch halten sich hartnäckige Gerüchte, dass das iPhone 7 Pro doch noch erscheinen wird. Hier findet ihr alle Informationen zum derzeitigen Stand der Dinge.

Video: iPhone 7 und iPhone 7 Plus im Unboxing

iPhone 7 & iPhone 7 Plus im Unboxing.

Das iPhone 7 ist derzeit in 2 Varianten erhältlich: dem Basis-Modell iPhone 7, sowie dem etwas besser ausgestatteten Modell iPhone 7 Plus, das über ein größeres Display sowie eine Dual-Kamera auf der Rückseiteverfügt. Daneben halten sich aber schon lange Gerüchte, dass es noch eine dritte Variante geben soll: Das iPhone 7 Pro. Von Apple gibt es zu dem Premium-Smartphone noch keine konkreten Äußerungen - dennoch wird im Netz fleißig spekuliert, wie die Premium-Variante aussehen könnte und wann das Smartphone erscheint.

Zum Thema: iPhone 7 & iPhone 7 Plus - Vergleich und Unterschiede

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden.

iPhone 7 Pro: Release in 2017?

Einem Gerücht zufolge, das im August 2016 im Magazin Nikkei in Umlauf  gebracht wurde, soll Apple angeblich 3 iPhones für die 7er-Baureihe in Planung haben:

  • 4,7-Zoll-Display (iPhone 7)
  • 5,5-Zoll-Display (iphone 7 Plus)
  • 5,5 Zoll-Display oder größer (iPhone 7 pro)

Der Quelle zufolge soll das iPhone 7 Pro im Unterschied zu den bislang erhältlichen Modellen über ein Curved-Display verfügen - Apple wolle damit auf die zunehmende Konkurrenz im übersättigten Smartphone-Markt reagieren, vor allem von Android-Smartphones der Firma Samsung.

iPhone 7 Pro könnte OLED-Display haben

Richtig spannend wird es bei der Frage, wie das Display des iPhone 7 Pro aussehen könnte: Im Unterschied zu den bisher verfügbaren iPhone-7-Modellen, die mit LCD-Bildschirmen ausgestattet sind, könnte Apple seine Smartphones zum 10-jährigen iPhone-Jubiläum 2017 erstmals mit einem OLED-Display ausstatten. Die taiwanesische Webseite Digi-Times berichtete im August, dass einer anonymen Quelle zufolge, der taiwanische Apple-Zulieferer TSMC derzeit die dafür erforderlichen Schaltkreise nach Vorgaben eines Apple-Designs produziere.

Die OLED-Bildschirm selbst stammen demnach hingegen von südkoreanischen Unternehmen. Kurios: Auch Samsung, der größte Konkurrent von Apple, liefert offenbar an die Kalifornier. Wie der Korean Herald berichtet, liefert Samsung allein 2017 100 Millionen OLED-Displays im Gesamtwert von insgesamt 2,6 Milliarden Dollar an Apple. 2018 und 2019 soll das südkoreanische Unternehmen dann jeweils weitere 100 Millionen Displays jährlich bereit stellen. Die Mindestlaufzeit für die Kooperation betrage drei Jahre.

Dass Apple ausgerechnet auf Samsung zurückgreift ist natürlich kein Zufall: Samsung ist aktuell Vorreiter bei OLED-Displays für Smartphones und dominiert den Markt: Fast 95% aller OLED-Displays stammen derzeit von Samsung - die besonders hochauflösenden Bildschirme sind in den Premium-Smartphones des Herstellers verbaut, z.B. auch dem - zuletzt etwas glücklosen - Samsung Galaxy Note 7.

Zum Thema:

Galaxy-Note-7-Rückruf: Samsung-Smartphone umtauschen - so gehts

Wie sieht das iPhone 7 Pro aus? Was sind die technischen Spezifikationen

Im Netz kursieren derzeit zahlreiche Bilder und Leaks, wie das iPhone 7 Pro denn aussehen könnte. Problem: Viele Bilder sind schon ein wenig älter und inzwischen durch den Launch des iPhone 7 im September 2017 überholt. Die Leaks zum iPhone 7 Pro, die ein Modell mit Dual-Camera-Ausstattung zeigen, beziehen sich zudem einfach auf das iPhone 7 Plus. Interessant ist das auf etlichen Bildern ein Smart Connector abgebildet ist. Der Anschluss stammt eigentlich vom iPad Pro und dient dazu eine Tastatur zu verbinden.

Beim iPhone 7 Plus ist der Smart Connector letztlich nicht vorhanden - dennoch ist es möglich, dass der Anschluss beim iPhone 7 Pro verbaut wird. Über die weiteren technischen Details des Smartphones ist derzeit nichts bekannt. Das Smartphone könnte möglicherweise über mehr Speicher verfügen und einen leicht schnelleren Prozesor besitzen. Im Moment sind das aber nur Spekulationen - sobald wir konkrete Informationen zum iPhone 7 pro haben, werden wir den Artikel zeitnah aktualisieren und euch auf dem Laufenden halten.

Lest bis dahin bei uns auch, wie ihr trotz fehlendem Klinkenstecker das iPhone 7 gleichzeitig laden und Musik hören könnt.

Bildquelle: Macfan

Farbwahl beim iPhone 7 – eure Meinung?

Das neue iPhone 7 gibt es inzwischen zu bestaunen, doch welche (neue) Farbe ist euer Favorit? Mögt ihr es eher schlicht und farblos oder wollt ihr eine der besonderen Farbvarianten in der Hand halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung