iPhone 7 gleichzeitig laden und Musik hören - so geht's

Selim Baykara 3

Auf dem iPhone 7 könnt ihr gleichzeitig den Akku laden und währenddessen Musik hören - allerdings benötigt ihr dazu einige Hilfsmittel, da Apple den 3.5mm-Klinkenstecker bei seinem neuesten Smartphone-Modell gestrichen hat. Welche das sind und wie ihr das iPhone gleichzeitig laden und dabei Musik hören könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Video: iPhone 7 im Hands-On

iPhone 7 im Hands-On.

Die Ankündigung, dass der Klinkenstecker beim iPhone 7 gestrichen würde, sorgte (und sorgt immer noch) für Aufregung unter Technik-Fans. Wer künftig Musik per Kopfhörer genießen will, kann seine alten Kopfhörer nicht ohne weiteres verwenden, da das neue Smartphone von Apple nur noch über einen Lightning-Anschluss für kabelgebundene Hörer verfügt. Noch ärgerlicher ist aber, dass dieser Anschluss auch für das Aufladekabel verwendet wird. Viele Interessenten fragten sich daher auch: Kann man eigentlich in Zukunft das iPhone gleichzeitig aufladen und dabei Musik hören?

iPhone 7 gleichzeitig laden und Musik hören: Alle Optionen im Überblick

Standardmäßig ist es aufgrund der Beschränkung auf einen Lightning-Anschluss beim iPhone 7 nicht möglich gleichzeitig zu laden und Musik mit einem  kabelgebundenen Kopfhörer zu hören. Wenn ihr darauf nicht verzichten wollt, müsst ihr stattdessen auf einige Umwege zurückgreifen um den Verlust des 3.5mm-Klinkensteckers wettzumachen. Dabei gibt es gleich mehrere Möglichkeiten - hier alle Optionen im Überblick:

  • Bluetooth-Kopfhörer
  • Lightning-Adapter
  • Lightning-Dock

iPhone-7-Hüllen: Die besten Schutzhüllen, Cases und Bumper im Überblick

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden.

Musik hören und gleichzeitig laden mit Bluetooth-Ohrhörer

Die offensichtlichste Lösung, wenn ihr beim Aufladen Musik hören wollt ist, einfach einen drahtlosen Bluetooth-Kopfhörer zu verwenden. Dabei müsst ihr natürlich nicht zwangsweise auf die Airpod-Kopfhörer zurückgreifen, die Apple ab Ende Oktober in den Handel bringen will. Ihr könnt auch einfach weiterhin eure bisherigen Bluetooth-Kopfhörer verwenden. Falls ihr noch keinen besitzt, solltet ihr euch die folgenden Modelle näher anschauen:

Weitere Informationen findet ihr in unserem Special zum Thema: Bluetooth-Kopfhörer im Überblick - Infos und Tests.

iPhone 7 Bluetooth Kopfhörer
Bluetooth-Kopfhörer sind heutzutage recht erschwinglich - nach Oben gibt es beim Preis natürlich viel Luft.

Aufladen und Musik hören bei iPhone 7: Lightning-Adapter und Docking Station

Neben kabellosen Kopfhörern könnt ihr beim iPhone 7 auch ein spezielles Lightning-Adapter verwenden, um gleichzeitig aufzuladen und Musik zu hören. Das Adapter der Firma Belkins macht aus dem einen Lightning-Anschluss des iPhone 7 zwei Anschlüsse - somit könnt ihr in Anschluss Nummer Eins das Ladekabel stecken, während ihr im zweiten Anschluss den Kopfhörer anschließt. Kostenpunkt: Etwa 40 Euro. Das Adapter wird in den USA voraussichtlich am 10. Oktober auf den Markt kommen.

Anstelle des Adapters könnt ihr auch ein Lighting-Dock erstehen: Mit der Docking-Station ladet ihr das iPhone 7 per Lightning-Anschluss auf - gleichzeitig gibt es aber auch noch einen 3.5mm Klinkenanschluss für herkömmliche Kopfhörer. Apple Marketing-Chef empfahl das Produkt kürzlich via Twitter:

Ihr könnt die Docking-Station entweder direkt im Apple-Store oder bei anderen kaufen. Kostenpunkt: Je nach Farbe ab 45 Euro. Ihr könnt die Docking Station übrigens nicht nur mit dem iPhone 7 verwenden, sondern mit allen Lightning-kompatiblen iPhones, also alle Modell ab dem iPhone 5 - Alle Infos und Artikel“ href=“https://www.giga.de/smartphones/iphone-5/“ target=“_blank“>iPhone 5.

Bei uns erfahrt ihr auch, ob das iPhone 7 wasserdicht ist und welche iPhone-7-Farben es gibt.

Farbwahl beim iPhone 7 – eure Meinung?

Das neue iPhone 7 gibt es inzwischen zu bestaunen, doch welche (neue) Farbe ist euer Favorit? Mögt ihr es eher schlicht und farblos oder wollt ihr eine der besonderen Farbvarianten in der Hand halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung