2017er iPhones: 3 GB RAM und beschleunigtes Laden via Lightning

Holger Eilhard 2

Analyst Timothy Arcuri hatte nicht nur einige Neuigkeiten zum Touch-ID-Sensor des iPhone 8, sondern nannte auch einige technische Details, welche das iPhone 7s und 7s Plus betreffen.

Wie Arcuri, Analyst bei Cowen and Company, in einer Notiz vermerkte, sollen alle neuen iPhone-Modelle in diesem Jahr mit 3 GB RAM ausgestattet sein. Dies ist insbesondere für diejenigen interessant, die am iPhone 7s interessiert sind; bislang musste das 4,7-Zoll-Modell mit 2 GB auskommen.

iPhone 7 Review.

Der Analyst geht des Weiteren davon aus, dass iPhone 7s und iPhone 7s Plus in drei Speichervarianten (32, 128 und 256 GB) angeboten werden sollen. Das iPhone 8 soll hingegen nur über 64 und 256 GB verfügen.

Arcuri sagte ebenfalls, dass das iPhone 8 über eine längere Akkulaufzeit, dank einer größeren Batterie, verfügen wird. Ähnliche Berichte gab es bereits vor einiger Zeit. Dank einer kleineren Platine soll Apple einen gewachsenen Akku einsetzen können.

Doch nicht nur der Bericht über einen größeren Akku haben wir bereits gehört. Bereits Ming-Chi Kuo sagte voraus, dass die neuen iPhone-Modelle über den altbekannten Lightning-Anschluss in Zukunft schneller geladen werden können. Ein ähnliches Feature bietet Apple bereits beim 12,9″ iPad Pro, welches mit dem 29-Watt-Netzteil des 12″ MacBook deutlich schneller lädt.

Quelle: MacRumors

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung