4 Dinge, die nach dem iPhone 8 anders sein werden

Simon Stich 5

Apple als Beschleuniger: Mit dem iPhone 8 kommt nicht nur einfach ein neues Apple-Produkt, sondern eine ganze Reihe „übernommener“ Entwicklungen auf uns zu. Wir haben vier Dinge ausgemacht, die nach dem 12. September in der Smartphone-Welt anders sein werden.

4 Dinge, die nach dem iPhone 8 anders sein werden

Apple setzt bekanntlich Maßstäbe. Auch wenn einige der im Artikel genannten Features nicht von Apple, sondern von der Konkurrenz stammen – die Masse der Nutzer wird sie in wenigen Tagen zum ersten mal überhaupt zu Gesicht bekommen. Apple ist also nicht unbedingt immer Vorreiter, hat aber einen so großen Bekanntheitsgrad, dass selbst ein nahezu randloses Design als Revolution gefeiert werden wird. Da können Samsung und Co. ruhig meckern. Was Apple macht, wird gelobt.

Randlose Displays kommen in der Masse an

Für die meisten GIGA-Leser sind nahezu randlose Displays schon lange nichts neues mehr. Samsung hat mit dem Galaxy S8 und dem Galaxy Note 8 bereits eine gute Vorarbeit für Apple geleistet. Auch LG hat mit den Modellen G6 and V30 entsprechende Geräte vorgelegt. Das Essential Phone braucht sich auch nicht zu verstecken – und das Xiaomi Mi Mix erst recht nicht. Alle genannten Smartphones sind uns natürlich schon länger bekannt. Dennoch wird es bei der Vorstellung des nächsten iPhones am 12. September Millionen Menschen geben, die zum ersten Mal überhaupt ein derartiges Display sehen werden. Entsprechend groß wird die Begeisterung sein.

Mit dem iPhone 8 wird in Sachen Screen ein „neuer“ Maßstab gesetzt, dem viele weitere Hersteller folgen werden. Wie ein Smartphone Ende 2017 auszusehen hat, das bestimmt immer noch Apple für die meisten Menschen. Geräte mit sichtbaren Rändern werden nach dem 12. September veraltet aussehen, unabhängig von der sonstigen Hardware.

Auch für Apple ist das „Bezel-less“-Design etwas völlig Neues. Das altbekannte und mittlerweile ikonische Aussehen des iPhones wurde nie zuvor so stark verändert wie beim iPhone 8. Ein Risiko, das Apple aber gewillt ist einzugehen.

Auf den nächsten Seiten: Teure Smartphones werden normal.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link