Apples Quartalsergebnis überrascht: iPhone 8 doch ein Erfolg?

Florian Matthey 2

Wie erfolgreich ist das iPhone 8? Nachdem einige Berichte ziemlich negativ ausfielen, stimmt Apples jüngstes Quartalsergebnis eher positiv. Eine Aussage von Apple-Chef Tim Cook lässt aber doch tief blicken.

Apples Quartalsergebnis überrascht: iPhone 8 doch ein Erfolg?
Bildquelle: GIGA.

Apple verkauft mehr iPhones als 2016

Apple hat gestern Nacht sein jüngstes Quartalsergebnis bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte die iPhone-Verkaufszahlen im Zeitraum Juli bis September 2017 erneut steigern – wenn auch nur geringfügig: Im Zeitraum Juli bis September 2016 waren es noch 45,5 Millionen Exemplare, dieses Jahr verkaufte Apple 46,7 Millionen iPhones. Eine Steigerung von etwas mehr als 2,6 Prozent, aber immerhin eine Steigerung.

Das ist vor allem angesichts der doch ziemlich negativ ausgefallenen Meldungen zu den Verkaufszahlen des iPhone 8 bemerkenswert. Zwar ist das iPhone 8 erst seit dem 22. September erhältlich, sodass seine Verkaufszahlen nur etwas mehr als eine Woche in dem ganzen Quartal ausmachten. Allerdings verkauft Apple traditionell kurz nach der Veröffentlichung eines neuen iPhone besonders viele Modelle, sodass diese erste Woche überproportional wichtig ist.

iPhone 8 im Test.

Tim Cook: „iPhone 8 und 8 Plus sind die beliebtesten iPhones“

Dabei hatten einige Quellen sogar ermittelt, dass das iPhone 7 und sogar das iPhone 6s beliebter sind als das iPhone 8. Das stimmt laut Tim Cook aber einfach nicht: Im Rahmen der Bekanntgabe des Quartalsergebnisses erklärte der Apple-Chef, dass das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus „sofort unsere beliebtesten iPhones wurden“.

Cook wählte diese Wortwahl wohl, um entsprechenden Gerüchten direkt den Wind aus den Segeln zu nehmen. Auf den zweiten Blick stellt sich aber die Frage, ob es unter normalen Umständen überhaupt erwähnenswert wäre, dass ein neues iPhone das beliebteste iPhone ist: In allen Vorjahren war das eine Selbstverständlichkeit. Zwischen den Zeilen lässt sich also doch erkennen, dass die iPhone-8-Nachfrage nicht gigantisch sein kann. Die Preise sind auch schon deutlich gefallen – was ebenfalls nicht normal ist.

Das dürfte mit dem iPhone X anders werden – dieses wird aber erst beim nächsten Quartalsergebnis eine Rolle spielen. Für das erste Geschäftsquartal 2018, das die Monate Oktober bis Dezember 2017 umfasst, erwartet Apple zwischen 84 und 87 Milliarden US-Dollar Umsatz – deutlich mehr als die 78,4 Milliarden im ersten Geschäftsquartal 2017. Apple blickt also optimistisch in die Zukunft.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone X vs. Galaxy S8: Die Randlos-Smartphones im Vergleich.

Auf der nächsten Seite: Doch es gibt noch weitere Erfolgsmeldungen

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung