iPhone 8: Beide Kameras sollen 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen können

Florian Matthey

Die „Goldmine“ HomePod Firmware ist immer noch nicht erschöpft: Entwickler haben jetzt Hinweise dafür gefunden, dass auch die FaceTime-Kamera des iPhone 8 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen kann.

iPhone 8: Beide Kameras sollen 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen können
Bildquelle: Martin Hajek.

Vor einer Woche stellte Apple – versehentlich? – die Firmware für den Siri-Lautsprecher HomePod ins Netz. Die Firmware, bei der es sich um eine angepasste Version des iOS 11 handelt, enthält tief in einzelnen Dateien vergraben zahlreiche Hinweise für die Funktionsweise des HomePod – und vor allem auch fürs iPhone 8. So hat die Firmware unter anderem das Design des „randlosen“ Displays bestätigt.

Auch eine Woche später gibt es in der Firmware immer noch weitere Details zu entdecken. Die brasilianische Website iHelp BR hat in Konfigurationsdateien einen Eintrag entdeckt, dem zufolge sowohl die Rückseiten- als auch die Frontkamera des iPhone 8 Videoaufzeichnung in 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde unterstützen.

iPhone 8 Gerüchte.

Das wäre eine große Überraschung: Selbst die Hauptkamera des iPhone 7 schafft bei einer 4K-Videoaufnahme nur 30 Bilder pro Sekunde, die Front- beziehungsweise FaceTime-Kamera kann wiederum überhaupt nur normale Full-HD-, also 1080p-Videos aufzeichnen. Die Verbesserungen der Frontkamera wären also besonders groß.

Allerdings könnte es gute Gründe dafür geben, dass Apple gerade in die in der Vergangenheit eher vernachlässigte Frontkamera so viel investiert: Einerseits funktioniert dadurch möglicherweise die Gesichtserkennung des iPhone 8 in Verbindung mit dem Infrarot-3D-Sensor besser, die möglicherweise sogar Touch ID ersetzen wird. Auch bietet sich ein 4K-Bild mit vielen Bildern pro Sekunde noch besser für Augmented-Reality-Anwendungen an.

Apple wird das iPhone 8 voraussichtlich im September vorstellen. In etwas mehr als einem Monat werden wir also Genaueres über die Leistungsfähigkeit der Kameras erfahren.

Quelle: iHelp BR via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung