Auch dieses Jahr wird uns Apple wohl mit dem iPhone 8 in Sachen Design nicht überraschen können: Die Gerüchteküche ist sich bezüglich des Aussehens mittlerweile ziemlich einig. Aktuell sind neue Bilder und Videos von Dummys zu sehen.

 

iPhone 8

Facts 
iPhone 8

iphone-8-dummy-2

9to5Mac hat neue Bilder und Videos eines iPhone-8-Dummy erhalten. Es handelt sich dabei nicht um ein eigentliches iPhone, sondern um ein leeres Gehäuse, das mutmaßlich die genauen Ausmaße des späteren Gerätes hat – um beispielsweise Zubehörherstellern das Design von Schutzhüllen und anderen Produkten zu ermöglichen.

Samsung Galaxy S8 Plus vs. iPhone 7 Plus im Vergleich: Groß und größer

Erneut ist ein Gerät zu sehen, das auf der Vorderseite nicht über einen Homebutton verfügt – Apple soll bekanntlich planen, diesen als virtuelle Button mit Touch-ID-Funktion ins Display zu integrieren. Auf der Rückseite befindet sich wiederum keine Fläche für Touch ID, was dafür spricht, dass Apple mit diesem Vorhaben erfolgreich war.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee

Auf Twitter sind noch weitere Bilder aufgetaucht:

Auf der Rückseite sehen wir außerdem eine Dual-Kamera mit einer vertikalen statt einer horizontalen Anordnung der Linsen. Am interessantesten sind vor allem die Vergleichsbilder mit dem iPhone 7 Plus: Obwohl das iPhone 8 ein 5,8-Zoll-Display bekommen soll, sorgt die „randlose“ Bauweise des Displays dafür, dass das Gerät deutlich kleiner als das iPhone 7 Plus ist.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der iPhone-Leaker und Designer Benjamin Geskin hat wiederum einen Dummy erhalten, der allerdings aus Plastik besteht, während das eigentliche iPhone 8 ein Glasgehäuse bekommen soll. Anhand dieses Dummy ist aber ein weiteres Design-Merkmal des iPhone 8 zu erkennen: Das Display wird auf der Vorderseite um den Hörer, die FaceTime-Kamera und Sensoren herumreichen. Auch diesbezüglich ist sich die Gerüchteküche mittlerweile ziemlich einig. Allerdings stellt sich die Frage, welchen Zweck die Display-Flächen links und rechts neben diesen Komponenten erfüllen sollen.

Quelle: 9to5Mac