iPhone 8: Drahtloses Aufladen angeblich mit entscheidenden Nachteilen

Florian Matthey 3

Mit dem iPhone 8 wird Apple wohl erstmals Aufladen über Induktion unterstützen. Das Feature wird aber angeblich nicht auf der Höhe der Zeit sein: Apple soll auf einen Standard setzen, der nur halb so schnell ist wie die aktuellste Qi-Technologie.

iPhone 8: Drahtloses Aufladen angeblich mit entscheidenden Nachteilen

Die japanische Website Macotakara will aus nicht namentlich genannten Quellen erfahren haben, dass Apple mit dem iPhone 8 – und wohl auch mit dem iPhone 7s und iPhone 7s Plus – ein drahtloses Aufladen über Induktion nur mit einer Leistung von bis zu 7,5 Watt erlauben werde. Damit wäre der von Apple verwendete Standard nur halb so schnell wie Qi 1.2.

Im Februar war Apples Mitgliedschaft im „Wireless Charging“-Konsortium bekannt geworden, was seitdem den Schluss nahelegt, dass Apple den Qi-Standard für drahtloses Aufladen unterstützen wird. Auch sollte man eigentlich meinen, dass ein Premium-Smartphone dann auch auf den jüngsten Standard setzt. Das iPhone 8 soll zu einem noch größeren Maße „Oberklasse“-iPhone sein, als dies bei aktuellen Geräten ohnehin schon der Fall ist, wenn man den bisherigen Gerüchten Glauben schenkt – die wir in einem Video zusammengefasst haben:

iPhone 8 Gerüchte.

Allerdings will die Macotakara-Quelle auch erfahren haben, dass Apple für Zubehör für drahtloses Aufladen eine „Made For it“- bzw. „MFi“-Zertifikation voraussetzen wird – was bedeuten würde, dass aktuell vorhandenes Zubehör nicht mit den neuen iPhones kompatibel wäre. „MFi“ sind Produkte von Herstellern, die Lizenzgebühren an Apple bezahlen und so auch an spezielle Komponenten für ihr Zubehör bekommen. Sollte diese Information stimmen, wird Apple wohl doch auf eine proprietäre Lösung setzen.

So oder so sei laut der Insider-Quelle drahtloses Aufladen mit dem iPhone 8 nur mit separat erhältlichem Zubehör möglich; im Lieferung werde es weiterhin nur ein Lightning-Kabel – oder gar ein USB-C-Kabel – geben. Auch könnte es sein, dass das Feature zunächst gar nicht verfügbar sein wird: Softwareprobleme sollen Apple angeblich dazu zwingen, das drahtlose Aufladen erst mit einer späteren iOS-Version – also beispielsweise iOS 11.1 – freizuschalten.

Umfrage: Welchen iPhone-Anschluss wünscht du dir?

Angeblich bekommt das iPhone 8 einen USB-C-Anschluss, das iPhone 7s weiterhin Lightning. Was wäre dir persönlich am liebsten?

logic-board-iphone-8

Derweil soll sich – ob mit schnellem oder nur „normalen“ drahtlosen Aufladen – die Akkulaufzeit des iPhone 8 deutlich verbessern. Möglich mache das ein „L“-förmiger Akku, der eine noch größere Fläche im Innern des Gerätes einnimmt. Neue Bilder, die das Logic Board des iPhone 8 zeigen sollen, scheinen das zu bestätigen: Sollte der Akku um dieses herumreichen, hätte er tatsächlich eine entsprechende Form.

Quelle: Macotakara via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung