iPhone 8: Erneute Berichte über virtuellen Home-Button

Holger Eilhard 4

Die Berichte, dass Apples iPhone im Jahr 2017 ohne den traditionellen Home-Button auskommen wird, sind fast so alt wie die, dass das iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss geliefert wird. Nun feuert die New York Times die Meldungen erneut an.

Versteckt im Review zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus, berichtet Brian X. Chen für die New York Times, dass die Front der kommenden iPhone-Generation, nennen wir sie iPhone 8, einen in den Bildschirm integrierten, virtuellen Home-Button besitzen wird. Dies ist notwendig, da die gesamte Front des iPhone 8 das Display sein soll.

Diese Informationen will Chen von zwei Apple-Mitarbeitern erfahren haben, die verständlicherweise anonym bleiben wollten.

Apple hat beim iPhone 7 den ersten Grundstein für dieses Unterfangen gelegt. Der Home-Button im jüngsten iPhone klickt nicht länger wie es bei früheren Generation der Fall war, sondern ist – wie schon die Force Touch Trackpads aktueller MacBooks – nicht viel mehr als ein virtueller Knopf. Der Eindruck, dass man klickt geschieht durch Apples Taptic Engine, die im Inneren des Smartphone vibriert.

Bereits seit Monaten gibt es derartige Berichte zu zukünftigen iPhone-Modellen. Diesen zufolge wird das Display nicht nur die vollständige Front einnehmen, sondern im Gegensatz zu bisherigen Modellen auch auf OLED-Technik setzen.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee

iPhone 7 im Hands-On

iPhone 7 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung