iPhone 8: Gesichtserkennung soll Zahlungen mit Apple Pay autorisieren

Holger Eilhard 5

Einer der Gründe, der gegen den Wegfall von Touch ID im iPhone 8 sprechen könnte, war die Bezahlung mittels Apple Pay. Nun gibt es Hinweise aus der HomePod-Firmware, die auf eine Autorisierung mit Hilfe der neuen Gesichtserkennung deuten.

iPhone 8: Gesichtserkennung soll Zahlungen mit Apple Pay autorisieren
Bildquelle: Benjamin Geskin/Twitter.

Wer aktuell Apple Pay nutzen will, muss diese Zahlungen mit Hilfe eines Fingerabdrucks via Touch ID autorisieren. Dem iPhone 8 könnte dieser Sensor jedoch fehlen. Daher sorgten Gerüchte über den Wegfall für große Zweifel, insbesondere wenn Apple mit iOS 11 in den USA direkte Überweisungen zwischen iOS-Nutzern mit Hilfe von Apple Pay und iMessage erlauben wird.

Nach der Entdeckung der Gesichtserkennung in der von Apple veröffentlichten HomePod-Firmware in den vergangenen Tagen, gibt es nun jedoch Hinweise, dass Apple Pay eine Autorisierung mit Hilfe von Pearl, dem vermuteten Codenamen für Apples Gesichtserkennung, akzeptieren wird. Veröffentlicht wurden diese Hinweise auf Twitter von iOS-Entwickler Daniel Niyazov:

Aufgrund des rahmenlosen Displays wird das iPhone 8 angeblich keinen klassischen Home-Button mehr besitzen. Frühere Gerüchte besagten daher, dass Apple den Fingerabdrucksenser möglicherweise auf der Rückseite oder im Power-Button unterbringen könnte. Auch von einer Integration des Sensors in das Display war die Rede; aufgrund von Problemen bei der Fertigung soll dies jedoch nun nicht länger der Fall sein. Das iPhone 8 soll daher nun ohne Fingerabdruckscanner ausgestattet sein und stattdessen mit Hilfe von Infrarot und anderen Sensoren den Anwender erkennen können.

iPhone 8 Gerüchte.

Apple hatte die HomePod-Firmware Ende vergangener Woche veröffentlicht. Sie sorgt seitdem für einen Quell neuer Informationen. Neben dem Design des iPhone 8 beinhaltet sie auch Hinweise auf neue Workouts der Apple Watch, die Hardware-Ausstattung des HomePod und Details zu Auflösung, Statusleiste und Touch ID des iPhone 8.

Quelle: Twitter

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung