iPhone 8: JPMorgan sagt Präsentation im Rahmen der WWDC voraus

Holger Eilhard 1

Nachdem alle Stimmen bislang von einem späten Start des iPhone 8 ausgehen, gehen nun die Analysten von JPMorgan in die Offensive und sagen eine Präsentation im Rahmen der WWDC im Juni voraus.

iPhone 8: JPMorgan sagt Präsentation im Rahmen der WWDC voraus

Die Analysten von JPMorgan berichten in ihrem jüngsten Report von einer „hohen Wahrscheinlichkeit“, dass Apple die nächste iPhone-Generation auf der WWDC in San Jose in knapp einem Monat präsentieren werde. Der Verkaufsstart soll aber erst im Herbst beginnen.

Das iPhone 4 war das letzte iPhone, welches Apple während der WWDC vorgestellt hatte. Alle folgenden Smartphones wurden im September vorgestellt; das iPhone 4s war die einzige Ausnahme: es wurde Anfang Oktober präsentiert.

iPhone 7 Review.

Alle bisherigen Analysten-Berichte sprechen von einem späteren Verkaufsstart des iPhone 8, da Apple und die Lieferanten angeblich noch an technischen Problemen arbeiten. Lediglich das iPhone 7s und 7s Plus sollen wie gewohnt im Herbst vorgestellt und in den Verkauf gelangen. Beim iPhone 8 geht man hingegen davon aus, dass die Lieferungen frühestens Ende Oktober die ersten Besitzer erreichen werden.

Der JPMorgan-Bericht steht darüber hinaus im Schatten von Tim Cooks Aussagen, dass sich die Gerüchte um die nächste iPhone-Generation schlecht auf die Verkaufszahlen der aktuellen iPhones auswirken. Es ist also unwahrscheinlich, dass Apple – viele Monate vor dem erwarteten Verkaufsstart – eine offizielle Vorschau auf die neuen iPhones geben würde, wenn dies die Verkäufe der verfügbaren iPhones negativ beeinträchtigen würde.

Quelle: 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung