iPhone 8: Leaker macht Hoffnung bezüglich Verkaufsstart und Touch ID

Florian Matthey 1

Wann startet der Verkauf des iPhone 8? Hat Apple den Fingerabdrucksensor ins Display integriert? Dieses Jahr gibt es noch viele Fragezeichen. Doch ein „Leaker“ hat jetzt gute Neuigkeiten zu verkünden.

Der Leaker Benjamin Geskin will erfahren haben, dass die Foxconn-Fabrik im chinesischen Zhengzhou mit der Produktion aller drei neuen iPhone-Modelle – iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8 – begonnen habe. Es handle sich noch um eine Testproduktionsphase, in der das Werk rund 200 Exemplare pro Tage herstelle. Die Tatsache, dass Apple diesen Meilenstein aktuell erreicht hat, bedeutet offenbar, dass sich der Verkaufsstart des iPhone 8 nicht verzögern wird – wobei Apple ihn ja ohnehin noch nicht angekündigt hat; nur kamen neue iPhones in den letzten Jahren immer im September auf den Markt.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

Geskins Quellen vermelden auch, dass Apple den Fingerabdrucksensor in den Testgeräten des iPhone 8 ins Display integriert habe. Es sei also möglich, dass das Vorhaben, Touch ID ohne Home Button und ohne Sensor auf der Rückseite zu realisieren, funktioniert habe. Ganz sicher sind sich Geskins Quellen dann aber doch nicht.

iPhone 8 Gerüchte.

In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte, denen zufolge Apple Probleme bei der Produktion des iPhone 8 habe – unter anderem aufgrund von Lieferschwierigkeiten beim OLED-Display und beim NAND-Flash-Speicher. Geskins Ankündigung bedeutet nicht unbedingt, dass es keine Lieferschwierigkeiten geben wird; der Verkaufsstart soll sich durch sie aber eben nicht verschieben.

Geskin hat tatsächlich gute Quellen zu Zulieferern in Asien – beispielsweise zeigte er im Januar 2017, also zwei Monate vor der Präsentation ein exaktes Rendering des Samsung Galaxy S8. Allerdings hat er sich bislang noch nicht mit tatsächlich bestätigten Vorhersagen zu Apple-Produkten einen Namen gemacht.

Quelle: Benjamin Geskin via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung