iPhone 8 mit OLED-Display: Aktive Display-Diagonale von 5,2 Zoll

Holger Eilhard 1

Geht es nach dem KGI-Analysten Ming-Chi Kuo, soll das neue Modell eine aktive Display-Diagonale von 5,1 bis 5,2 Zoll besitzen; das eigentliche Display soll aber 5,8 Zoll messen.

Nachdem KGI erst vor einigen Stunden über das OLED-iPhone berichtete, folgt nun ein weiteres Memo der Analysten.

Nach früheren Berichten, dass das OLED-Display in einem Top-Modell mit 5,5 Zoll zu finden sein sollte, sagte Kuo nun, dass das organische Panel in einem Gerät mit einem 5,8-Zoll-Display verbaut wird.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

Das flexible OLED-Panel sei aber nur auf 5,1 bis 5,2 Zoll aktiv. Als möglicher Grund könnten etwa abgerundeter Gehäuse-Kanten in Frage kommen, um die sich das Display biegt.

Ein OLED-iPhone und zwei Modelle mit LCD

Kuo wiederholte, dass man weiterhin davon ausgeht, dass Apple im kommenden Jahr neue iPhones mit 4,7- und 5,5-Zoll-Display vorstellen wird, die über ein klassisches LCD-Panel verfügen. Aufgrund von erwarteten Lieferengpässen will man zunächst nur ein Modell mit einem OLED-Display ausstatten.

Früheren Berichten zufolge soll das nächste iPhone-Gehäuse wieder aus Metall und Glas gefertigt sein, wie man es etwa vom iPhone 4 oder iPhone 4s kannte.

Quelle: MacRumors

iPhone 7 bei Saturn*iPhone 7 bei der Telekom*

iPhone 7 Review.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung