iPhone 8 oder iPhone Edition: Case-Hersteller sind sich über Namen uneinig

Holger Eilhard 2

Wie werden die neuen iPhones heißen: iPhone 8, iPhone Pro oder doch iPhone Edition? Selbst die Zubehörhersteller sind sich noch uneinig und warten daher unter anderem mit der Produktion ihrer Verpackungen.

iPhone 8 oder iPhone Edition: Case-Hersteller sind sich über Namen uneinig

Derzeit findet in Berlin die IFA 2017 statt. Im Rahmen der Messe sind auch viele Zubehörhersteller vor Ort, die unter anderem jedes Jahr aufs Neue große Mühen in die Produktion von iPhone-Hüllen investieren. Dazu gehört neben den passenden Maßen für die neuen Modelle, die seit vielen Jahren regelmäßig im September angekündigt werden, auch die passende Namensgebung.

War es lange Zeit Tradition, dass Apple einem einfachen Schema folgte – der Nachfolger des iPhone 5 war das 5s, nach dem iPhone 6 kam das 6s – werfen die diesjährigen iPhone-Gerüchte eine wichtige Frage auf: Wie werden die nun drei erwarteten iPhone-Modelle heißen?

Auf Nachfrage bei einigen Case-Herstellern erfuhren wir von einem Abwarten bei den Verantwortlichen. Die Hüllen an sich seien zwar teilweise bereits gefertigt, mit einer Produktion der Verpackungen hält man sich jedoch noch zurück. Grund ist die Ungewissheit über die Namen der neuen iPhones.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Vorschau Apple Event: Das erwartet uns heute.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone Edition

Die Kollegen von 9to5Mac haben hingegen andere Informationen von ihren Quellen bei den Case-Herstellern in Erfahrung bringen können. Mindestens zwei der befragten Lieferanten gehen angeblich davon aus, dass Apple die neuen Modelle als iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone Edition verkaufen wird. Ein Hersteller soll bereits mit dem Druck der notwendigen Materialien begonnen haben.

Die Namensgebung der LCD-iPhones – iPhone 8 und iPhone 8 Plus, den direkteren Nachfolgern des aktuellen iPhone 7 – klingt logisch, da es sich bei den S-Modellen bislang um Updates handelte, die primär Änderungen unter der Haube mit sich brachten. Dazu gehörten zum Beispiel neben schnelleren Prozessoren auch neuen Technologien wie Siri oder Touch ID.

Die Änderungen am Design der bisherigen „S-Klassen“ waren hingegen nur minimal. Dies widerspricht den Gerüchten, dass Apples iPhones mit dem klassischen LCD-Bildschirmen in einem neuen Gehäuse mit Glasrückseite – für ein kabelloses Laden – ausgestattet sein soll. Gleichzeitig dürfte die Vorstellung eines iPhone 7s und iPhone 8 bei einigen Käufern für Verwirrungen sorgen.

iPhone 8 Gerüchte.

Wie Apple die neuen iPhones nennen wird, werden wir ganz offiziell erst am 12. September ab 19:00 Uhr deutscher Zeit erfahren. Dann wird vom iPhone-Hersteller erwartet, dass er im neuen Steve Jobs Theater in Cupertino neben den aktualisierten Smartphone-Modellen auch einen überarbeiteten Apple TV und eine mit LTE ausgestattete Apple Watch präsentieren wird. Wir werden vom Apple Event live berichten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung