iPhone 8 (Plus) bereits günstiger zu haben: Ist es ein Ladenhüter?

Stefan Bubeck 4

Einen Tag, bevor das iPhone 8 vom iPhone X als das beste iPhone aller Zeiten abgelöst wird, tauchen preislich interessante Angebote auf. Was ist da los? Wir haben im Handel nachgefragt.

Update vom 27.10.2017:
Wir wollten vom Handel wissen, wie es um das iPhone 8 im Anbetracht des ersten Preisrutsches aussieht. Das sind die Antworten:

Ist das iPhone 8 ein Ladenhüter?

Ludwig Becker, Produktmanager Apple bei CYBERPORT:

Ganz so negativ würde ich es nicht sehen. Das iPhone 8 ist ja mit A11 Bionic technisch auf dem neuesten Stand auch wenn es sicherlich kein Muss ist, vom iPhone 7 auf das iPhone 8 umzusteigen. Für Kunden, die nicht unbedingt den neuen Formfaktor des iPhone X haben müssen, ist das iPhone 8 auf jeden Fall eine Alternative. Bei uns ist der absolute Topseller im Moment das iPhone 8 64GB Space Grau.

Puya Rahimkhan, Head of Business Development bei DEINHANDY:

Aufgrund der nur leicht technischen Verbesserung gab es zwar recht viele Sales, doch ist der Absatz nicht mal ansatzweise vergleichbar zum iPhone 7 oder iPhone 6s Launch. Die Absatzzahlen des iPhone 8 Plus sind aktuell bei uns höher als beim normalen iPhone 8. Ist bisher eine recht ungewöhnliche Entwicklung bei Apple Produkten. Es bleibt abzuwarten, wie sich das iPhone 8 nach dem iPhone X Verkaufsstart verhalten wird. Ein großer Vorteil des iPhone 8 ist die aktuelle Verfügbarkeit. Die Geräte sind überwiegend auf Lager und können sofort verschickt werden.

Originalartikel vom 26.05.2017:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

Wer sich pünktlich zum Verkaufsstart am 22. September 2017 ein iPhone 8 (Plus) bei Apple direkt gekauft hat, könnte sich nun ärgern (Anmerkung: Wir haben gewarnt). Denn gerade einmal einen Monat später tauchen bereits erste Händlerangebote auf, die die von Apple aufgerufenen 799 Euro (iPhone 8, 64 GB) deutlich unterschreiten, nämlich um satte 100 Euro. Das ist unüblich, zumindest wenn man auf die letzten Jahre zurückblickt und langjährige Apple-Kunden befragt, die solche Preisentwicklungen seit jeher genau beobachten. Die allgemein bekannte Preisstabilität der Smartphones aus Cupertino scheint leicht zu wanken.

iPhone 8 bereits reduziert: In der Zange der Brüder

Von einem Abverkauf muss man noch nicht unbedingt sprechen, ein Kuriosum in der Apple-Welt ist die Preisentwicklung des iPhone 8 (Plus) jedoch schon. Selbstverständlich tauchen im Handel innerhalb von wenigen Wochen Angebote auf, die Apples Preis unterbieten. Das konnte man auch letztes Jahr beim iPhone 7 (Plus) beobachten, nur ist das diesmal beim iPhone 8 (Plus) etwas stärker ausgeprägt. Zudem ist der aktuell günstigste Anbieter (26.10.2017, 15:15h) Computeruniverse – ein großer und seriöser Händler.

Wer vor vier Wochen noch zögerte, könnte sich nun vielleicht umstimmen lassen. Das iPhone 8 ist durchaus eine Empfehlung wert:

iPhone 8 im Test.

Warum ist das iPhone 8 schon 100 Euro günstiger zu haben? Es gibt handfeste Hinweise und einige Vermutungen:

Druck von oben: Das iPhone 8 (Plus) steht im Schatten des technisch besser ausgestatteten iPhone X. Dieses revolutioniert die iPhone-Welt durch ein riesiges OLED-Display und Face ID. Das iPhone 8 ist nur ein an einigen Punkten verbessertes iPhone 7 und hätte deshalb auch „iPhone 7s“ heißen können, kommentierten manche Beobachter bissig. Die meisten Apple-Fans wollen eben das iPhone X haben.

Druck von unten: Das iPhone 8 (Plus) muss sich preislich und technisch nicht nur gegenüber dem großen Bruder iPhone X rechtfertigen, sondern auch gegenüber günstigeren Vorgängern wie dem iPhone 7 (Plus) und dem iPhone 6s (Plus). Die können auch 2018 noch mithalten: Gute Kameras, flotter Prozessor, iOS 11 an Bord, im Preis reduziert – was will man mehr?

Fazit: Der schnelle Preisrutsch um 100 Euro beim iPhone 8 ist etwas früh da und fällt kräftiger aus als bei den Vorgängern. Gründe dafür sind das neue Flaggschiff iPhone X und der preisliche Druck, der vom immer noch attraktiven iPhone 7 ausgeht.

Prognose: Wir vermuten, dass dies der Startschuss einer Entwicklung ist – eine Fortsetzung ist zum Black Friday 2017 (Freitag, 24. November) möglich. Kann sein, dass es dann für das iPhone 8 (Plus) preislich nochmals eine Stufe weiter nach unten geht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung