iPhone 8: Produktion von Apples A11-Chip soll im April beginnen

Holger Eilhard

Mit der wieder einmal für September erwarteten Präsentation neuer iPhones bereiten sich nun die Lieferanten auf die Produktion vor. Dazu gehört auch TSMC, der Lieferant für Apples A11-Prozessoren.

iPhone 8: Produktion von Apples A11-Chip soll im April beginnen
Bildquelle: Thadeu Brandão.

Wie DigiTimes in Berufung auf die Economic Daily News berichtet, wird die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) im April mit der Produktion von Apples A11-Chip beginnen. Bis zum kommenden Juli sollen so bereits 50 Millionen der benötigten Chips gefertigt werden. Bis Ende 2017 sollen 100 Millionen Einheiten gefertigt werden. TSMC ist der exklusive Lieferant für Apples A11-System-on-a-Chip.

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen * iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen *

Der A11 soll nicht nur im Flaggschiff, dem iPhone 8, sondern auch im iPhone 7s und iPhone 7s Plus zum Einsatz kommen. Während das neue Top-Modell im vollständig neuen Design daher kommen soll, stellt das iPhone 7s eine Evolution der aktuellen iPhone 7-Generation dar.

Sollte Apple mit der Vorstellung neuer iPads bis zum Herbst warten, könnten auch diese mit einem A11 ausgestattet werden. Aktuellen Gerüchten zufolge ist es jedoch wahrscheinlicher, dass die neuen Tablets mit einem A10X ausgeliefert werden.

iPhone 7 Review.

Der A11 soll im 10-nm-Prozess gefertigt werden, der aktuell eingesetzte A10 nutzt einen 16-nm-Prozess. TSMC hatte bereits im dritten Quartal vergangenen Jahres damit begonnen erste 10-nm-Chips für andere Unternehmen herzustellen. Die Auslieferung dieser Prozessoren soll im ersten Quartal 2017 begonnen haben.

Quelle: DigiTimes

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung