Dieses Jahr wird Apple wohl neben dem iPhone 7s und 7s Plus ein weiteres Gerät mit neuem Design veröffentlichen. Die Gerüchteküche nennt es bislang „iPhone 8“. Jüngsten Meldungen zufolge könnte es aber auch „iPhone Edition“ heißen.

 

iPhone 8

Facts 
iPhone 8

„iPhone Edition“: Name würde zu Premium-Preis passen

Die japanische Website Mac Otakara berichtet, dass Apple das iPhone 8 „iPhone Edition“ nennen wird. Der Name würde sich an die Apple Watch Edition anlehnen – das teure Premium-Modell der Apple Watch, das es zunächst mit Goldgehäuse gab, bevor Apple im letzten Jahr zu einem Keramikgehäuse wechselte. Tatsächlich soll auch das diesjährige iPhone im neuen Design deutlich teurer werden als die Modelle 7s und 7s Plus.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee

OLED-Display angeblich noch gar nicht sicher

Laut Mac Otakara besteht aber noch Unklarheit bezüglich diverser Features des „iPhone Edition“: Apple habe sich bisher nur auf ein 5-Zoll-Display und ein Dual-Kamerasystem wie im iPhone 7 Plus festgelegt. Aktuell experimentiere man aber noch mit Prototypen mit und ohne Home-Button, mit LC-Display und mit OLED-Display und mit verschiedenen Gehäusematerialien. Das Gerät würde daher auch erst vergleichsweise spät in Produktion gehen – und daher nach dem iPhone 7s und 7s Plus erscheinen.

 

iPhone 7 bei Saturn bestelleniPhone 7 Plus bei Saturn bestellen

5 Zoll oder 5,8 Zoll?

Dass Mac Otakara von einem 5-Zoll-Display spricht, stiftet allerdings wieder einmal Verwirrung: Die Gerüchteküche war sich lange uneinig bezüglich der Display-Größe des neuen Modells; zuletzt schien sich aber herauszukristallisieren, dass es ein iPhone mit 5,8-Zoll-Display sein wird. Allerdings könnte das auch daran liegen, dass Apple angeblich einen Teil des Displays zu einer Navigationsleiste – also ähnlich wie die Touch Bar – machen will. Der Rest des Displays würde dann möglicherweise eine 5-Zoll-Diagonale aufweisen.

Quelle: Mac Otakara via Mac Rumors