iPhone 8: Technische Zeichnung gibt neuen Blick ins Innere

Holger Eilhard 2

Wieder einmal veröffentlichten diverse bekannte Twitter-Nutzer eine Grafik, die angebliche Einblicke auf die Technik im iPhone 8 geben soll.

iPhone 8: Technische Zeichnung gibt neuen Blick ins Innere
Bildquelle: Benjamin Geskin.

Sowohl Benjamin Geskin als auch Steve Hemmerstoffer zeigten das Bild auf ihren Twitter-Profilen. Woher die Zeichnung konkret stammt, ist nicht bekannt. Es ist daher nur schwer zu sagen, ob es sich um einen einfachen Photoshop-Job handelt oder um einen realen Blick auf beziehungsweise in das kommende iPhone 8.

Der erste offensichtliche Unterschied ist das Fehlen einer Aussparung auf der Rückseite für den Touch-ID-Sensor unterhalb des Apple-Logos. Im Gegensatz dazu ist das Dual-Kamera-System wieder einmal vertikal angeordnet; analog zu früheren angeblichen Leaks. Der Kamerablitz ist zwischen den beiden Kameras zu sehen.

Der große abgerundete Bereich in der Mitte der Rückseite könnte das Modul für ein kabelloses Laden darstellen. Vor einigen Tagen gab es Berichte, dass Apple weiterhin Probleme mit den dafür notwendigen Bauteilen haben soll.

iPhone 7 Review.

Im Gegensatz zu den Vorjahren halten sich die Leaks des ersten OLED-iPhone weiterhin in Grenzen. In den vergangenen Jahren gab es bereits diverse Monate vor der Vorstellung eines neuen iPhone Bilder von diversen Komponenten, welche ihren Weg in Apples Smartphone finden würden. Des Weiteren gab es viele konkrete Hinweise, etwa in Form von Teilen des Gehäuses, wie das jeweils neue iPhone aussehen werde.

Beim iPhone 8 ist dies bislang nicht der Fall. Grund könnte neben erhöhter Sicherheitsvorkehrungen die noch offenen Details des Smartphones sein. Vor einigen Tagen berichtete Bloomberg etwa, das Apple weiterhin diverse Prototypen testet. Die Ursache hierfür könnten die technischen Probleme sein, mit denen Apple und die Zulieferer angeblich nur wenige Monate vor der erwarteten Vorstellung zu kämpfen haben.

So gab es in den vergangenen Wochen zum Beispiel widersprüchliche Details über die Platzierung des Touch-ID-Sensors. Apple würde diesen anscheinend gerne ins Display integrieren. Gleichzeitig gab es Bilder, die den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite zeigten. Möglicherweise handelt es sich hierbei um Prototypen für den Fall, dass Apple es nicht rechtzeitig schafft diesen im Display unterzubringen.

Die Vorstellung des iPhone 8 wird derzeit weiterhin im September erwartet. Eine zeitnahe Auslieferung ist laut diversen Analysten aber unwahrscheinlich. Erste Exemplare sollen stattdessen frühestens Ende Oktober ihren Weg in die Hände der neuen Besitzer finden.

Quelle: Benjamin Geskin, OnLeaks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung