iPhone 8: TSMC beginnt angeblich mit A11-Produktion

Holger Eilhard

Der exklusive Lieferant der A11-Prozessoren für die kommenden iPhone-Modelle soll mit der Produktion der Chips begonnen haben.

iPhone 7 Review.

Im Herbst erwartet uns laut aktuellen Gerüchten zwei neue iPhone-Modelle: das iPhone 7s und iPhone 8. Es wird erwartet, dass beide mit dem neuen A11-Chip ausgestattet sein werden. Die Gerüchteküche ist sich allerdings derzeit nicht ganz einig darüber, ob das 7s den altbekannten A10 oder auch den neuen A11 erhält.

TSMC ist der exklusive Partner von Apple für die Produktion der 10-nm-Chips. Nach ursprünglichen Problemen bei der Fertigung, sollen diese Hürden mittlerweile genommen sein und die normale Produktion begonnen haben.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

Neben dem neuen Chip soll das iPhone 8 angeblich über ein OLED-Display verfügen, welches nahezu rahmenlos die gesamte Front in Anspruch nimmt. Fraglich ist derzeit noch, ob Apple nach dem Entfernen des traditionellen Home-Buttons den Touch-ID-Sensor ins Display integrieren konnte oder ob dieser auf die Rückseite wandern musste.

Während die Vorstellung und der Verkaufsstart des iPhone 7s im kommenden September derzeit nicht infrage steht, gehen viele Analysten davon aus, dass das iPhone 8 zwar auch im September vorgestellt wird, die Auslieferung aber frühestens Ende Oktober beginnt.

Quelle: DigiTimes

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung