iPhone-8-Quartalszahlen: Selbst das iPhone 6s ist beliebter

Florian Matthey 2

Die Negativmeldungen um das iPhone 8 wollen nicht aufhören: Offenbar ist nicht nur das iPhone 7 beliebter als sein Nachfolger. Dieser muss sich jüngsten Berichten zufolge sogar dem iPhone 6s geschlagen geben.

iPhone 8 im Test.

USA: iPhone 6 und iPhone 6s beliebter als iPhone 8

Das iPhone 6s (Plus) war in den USA zuletzt beliebter als das iPhone 8 (Plus) – trotz zwei Jahre älterer Technik. Die Marktforscher von Consumer Intelligence Research Partners haben wie schon in den Vorjahren 500 Verbraucher, die im letzten Quartal ein Apple-Gerät gekauft haben, zu ihrem Kaufverhalten befragt. Im Zeitraum Juli bis September hätten 16 Prozent der Befragten ein iPhone 8 oder iPhone 8 Plus gekauft, 24 Prozent entschieden sich wiederum für ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
5 Gründe für das iPhone 8 Plus – und gegen das iPhone X.

Nun sollte man natürlich beachten, dass das iPhone 8 erst ganz am Ende dieses Quartals erschien. Allerdings verkaufen sich iPhone-Modelle eigentlich auch immer dann am besten, wenn sie gerade erst erschienen sind. Dementsprechend waren im Vorjahresquartal 43 Prozent der verkauften iPhones ein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus. Vor zwei Jahren waren 46 Prozent der verkauften Geräte ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus. Im Einzelnen ist diese Grafik der Marktforscher sehr vielsagend:

iphone-8-verkaufszahlen

Warten auf das iPhone X

Doch warum ist das iPhone 8 trotz recht weitreichender Neuerungen – Apple-Chip A11 Bionic, bessere Kamera, neues Glasgehäuse und drahtloses Aufladen – so unbeliebt? Der Grund dürfte einfach das iPhone X sein: Die allermeisten Kunden scheinen sich mehr für das „randlose“ OLED-iPhone zu interessieren und auf dessen Veröffentlichung zu warten. Das sollte zumindest Apples Hoffnung sein: Sollten auch die iPhone-X-Verkaufszahlen enttäuschen, dann hat das Unternehmen wirklich ein Problem.

Quelle: via Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung