Die Negativmeldungen um das iPhone 8 wollen nicht aufhören: Offenbar ist nicht nur das iPhone 7 beliebter als sein Nachfolger. Dieser muss sich jüngsten Berichten zufolge sogar dem iPhone 6s geschlagen geben.

 

iPhone 8

Facts 
iPhone 8
iPhone 8 im Test

USA: iPhone 6 und iPhone 6s beliebter als iPhone 8

Das iPhone 6s (Plus) war in den USA zuletzt beliebter als das iPhone 8 (Plus) – trotz zwei Jahre älterer Technik. Die Marktforscher von Consumer Intelligence Research Partners haben wie schon in den Vorjahren 500 Verbraucher, die im letzten Quartal ein Apple-Gerät gekauft haben, zu ihrem Kaufverhalten befragt. Im Zeitraum Juli bis September hätten 16 Prozent der Befragten ein iPhone 8 oder iPhone 8 Plus gekauft, 24 Prozent entschieden sich wiederum für ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus.

Nun sollte man natürlich beachten, dass das iPhone 8 erst ganz am Ende dieses Quartals erschien. Allerdings verkaufen sich iPhone-Modelle eigentlich auch immer dann am besten, wenn sie gerade erst erschienen sind. Dementsprechend waren im Vorjahresquartal 43 Prozent der verkauften iPhones ein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus. Vor zwei Jahren waren 46 Prozent der verkauften Geräte ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus. Im Einzelnen ist diese Grafik der Marktforscher sehr vielsagend:

iphone-8-verkaufszahlen

Warten auf das iPhone X

Doch warum ist das iPhone 8 trotz recht weitreichender Neuerungen – Apple-Chip A11 Bionic, bessere Kamera, neues Glasgehäuse und drahtloses Aufladen – so unbeliebt? Der Grund dürfte einfach das iPhone X sein: Die allermeisten Kunden scheinen sich mehr für das „randlose“ OLED-iPhone zu interessieren und auf dessen Veröffentlichung zu warten. Das sollte zumindest Apples Hoffnung sein: Sollten auch die iPhone-X-Verkaufszahlen enttäuschen, dann hat das Unternehmen wirklich ein Problem.

Quelle: via Phone Arena

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).