So soll das iPhone Joggern das Leben retten

Florian Matthey 1

Das iPhone ist für viele Benutzer ein Fitnessbegleiter – gerade auch beim Joggen. Apple hat eine Idee, wie sich das Gerät verwenden ließe, um Jogger im Dunkeln besser zu beschützen.

So soll das iPhone Joggern das Leben retten

Apple hat sich über darüber Gedanken gemacht, wie sich die Sicherheit von Joggern mit einem iPhone ohne zusätzliche Hardware verbessern ließe. In einem kürzlich veröffentlichten Patentantrag, den 9to5Mac entdeckt hat, beschreibt das Unternehmen ein System, das den LED-Blitz des Gerätes während des Joggens aufleuchten oder blinken lassen würde. Andere Personen und vor allem Autofahrer könnten den Jogger dann deutlich früher bemerken.

Apple Watch Series 2: Close Your Rings.

Die Idee hatte Apple offenbar schon vor einigen Jahren – der erst im vergangenen Frühjahr eingereichte Antrag verweist auf Dokumente aus dem Jahr 2004. Das erklärt auch, warum in der Zeichnung ein iPod classic zu sehen ist. Heutzutage ist das Apple-Gerät, das besser zum Joggen passt, allerdings eine Apple Watch. Auch diese könnte aber natürlich beim Joggen aufleuchten oder blinken.

Der andere im Patentantrag beschriebene Einsatzbereich der LED-Lampe ist eine Art „Disco-Funktion“, die sie im Rhythmus der abgespielten Musik pulsieren lässt. Dieser Zweck ist sicherlich nicht ganz so sinnvoll wie der andere beschriebene…

Quelle: US-Patent- und -Markenamt via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung