Tim Cook: iPhone-8-Gerüchte schwächen iPhone-Verkaufszahlen

Florian Matthey 2

Tim Cook glaubt, dass die iPhone-Verkaufszahlen wegen anhaltender Gerüchte um das iPhone 8 rückläufig sind. Im ersten Geschäftsquartal 2017 hätte sich Apple zudem selbst geschadet, die hohe iPhone-7-Plus-Nachfrage nicht erwartet zu haben.

Tim Cook: iPhone-8-Gerüchte schwächen iPhone-Verkaufszahlen
Bildquelle: iDropNews.

Im Anschluss an die Bekanntgabe des jüngsten Quartalsergebnisses stellte sich Tim Cook wieder einmal den Fragen der Aktionäre und Analysten. Unter anderem kamen diese auf eine Studie zu sprechen, der zufolge die Absicht der Kunden, sich zeitnah ein neues iPhone zu kaufen, so niedrig sei wie zuletzt vor neun Jahren. Cook erklärte, dass er die Studie nicht im Detail kenne. Er habe aber eine Erklärung dafür, dass die iPhone-Verkaufszahlen im vergangenen zweiten Geschäftsquartal 2017 wieder rückläufig waren.

iPhone 7 Review.

Es gebe aktuell eine „Pausierung“ der iPhone-Verkaufszahlen, weil es frühere und viel häufigere Berichte über zukünftige iPhones gebe. Hiermit meint Cook natürlich das iPhone 8: Dieses tauchte tatsächlich schon in der Gerüchteküche auf, als das iPhone 7 noch gar nicht auf dem Markt war: Es hieß, dass das Design des iPhone 7 noch seinen Vorgängern ähneln und erst in diesem Jahr ein komplett neu designtes iPhone erscheinen würde. Nachdem das iPhone 7 dann tatsächlich stark seinen Vorgängern ähnelte, dürften sich einige Kunden dazu entschieden haben, mit dem Kauf eines neuen Gerätes noch ein Jahr zu warten.

Die Verkaufszahlen des iPhone 7 können sich aber durchaus sehen lassen – zumal der jüngste Rückgang der Verkaufszahlen Apples Gewinn und Umsatz nicht schadete. Das liegt wiederum an der hohen Nachfrage für das iPhone 7 Plus. Aufgrund der Erfahrungen mit dem iPhone 6 und iPhone 6s hatte Apple laut Cook nicht mit einer so großen Beliebtheit der Plus-Variante des Gerätes gerechnet.

Aufgrund dessen sei man nicht richtig vorbereitet gewesen, was zu Lieferschwierigkeiten beim iPhone 7 Plus führte. Diese habe man aber im zweiten Geschäftsquartal 2017 beheben können. Die Lehre dürfte lauten: iPhones mit großen Displays und guten Kameras sind beliebt. Auch deswegen dürften einige Kunden auf das iPhone 8 warten, da dieses ebenfalls ein großes Display bekommen soll.

Quelle: Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung