In Vorbereitung auf zukünftige iPhones und iPads hat Apple laut neuen Berichten damit begonnen in die Fertigung hochauflösender Kamera-Sensoren zu investieren.

 

iPhone 8

Facts 
iPhone 8

Wie DigiTimes berichtet, sollen die neuen Sensoren mit „mehr als 12 Megapixel“ in einem neuen Standort von Largan Precision in Taiwan gefertigt werden, die sich derzeit noch im Bau befindet.

Laut dem Bericht soll lediglich Largan in der Lage sein, die für Apple notwendigen Stückzahlen dieser Sensoren liefern zu können. In der neuen Fabrik sollen monatlich bis zu 600 Millionen Kameramodule hergestellt werden können. Die Produktion soll noch im Oktober beginnen und in den kommenden Monaten die volle Kapazität erreichen. Wie DigiTimes schreibt, will auch der iPhone-Hersteller aus Cupertino einen Teil dieses Kuchens für zukünftige Geräte.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Vorschau Apple Event: Das erwartet uns heute

Laut dem Largan-Chef Lin En-ping sollen sich die von seinem Unternehmen gefertigten Smartphones-Kameras sowohl für Dual-Kamera-Systeme wie im iPhone 7 Plus, als auch für 3D-Zwecke eignen.

iPhone 8 Gerüchte

Diese Sensoren kommen damit zwar zu spät für den Einsatz im iPhone 8 (oder iPhone Edition) könnten aber in zukünftigen iPhones oder iPads zum Einsatz kommen. Die Vorstellung der nächsten iPhone-Generation wird im Rahmen des Events am 12. September erwartet.

Quelle: DigiTimes

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?