Apple erhöht die Zahl der iPhone-SE-Bestellungen fürs zweite Quartal

Florian Matthey 4

Nach der Bekanntgabe des jüngsten Quartalsergebnisses erklärte Tim Cook, dass sich das iPhone SE besser verkauft, als Apple es erwartet hatte. Das scheint tatsächlich so zu sein: Das Unternehmen soll die Zahl der Bestellungen für das Gerät erhöht haben.

DigiTimes berichtet, dass Apple bei Zulieferern für das laufende zweite Kalenderquartal 2016 Komponenten für fünf Millionen Exemplare des iPhone SE bestellt habe. Zuvor hätten die Bestellungen noch suggeriert, dass Apple mit 3,5 bis 4 Millionen Geräten plane. Man reche jetzt damit, dass dieses Plus auch im dritten Quartal 2016 noch anhalten wird. Gleichzeitig soll Apple die Bestellungen für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus aber noch einmal reduziert haben.

Das iPhone SE enthält in weiten Teilen die gleichen Komponenten wie die des iPhone 6s, allerdings ist das Display mit 4 Zoll Diagonale kleiner. Das Design ist wiederum nahezu identisch mit dem des iPhone 5s. Hinzu kommt, dass Features wie 3D Touch fehlen. Dennoch dürfte das Gerät vor allem aufgrund des deutlich geringeren Preises – in Deutschland ist es ab 489 Euro erhältlich, das iPhone 6s erst ab 744,95 Euro – für viele Kunden attraktiver sein.

iPhone SE im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung