Wo das iPhone SE und 9,7-Zoll-iPad Pro am günstigsten sind

Florian Matthey

Lohnt es sich, im Urlaub ein iPhone oder iPad zu kaufen? Eine Website hat eine Übersicht der internationalen Preise des iPhone SE und des 9,7-Zoll-iPad Pro erstellt. Deutschland ist – wenig überraschend – vergleichsweise teuer.

iPad-Pro-Map

Die Website Gutscheinsammler.de hat sich angeschaut, wie viel die neuen Geräte iPhone SE und iPad Pro in verschiedenen Ländern kosten – und Weltkarten mit den jeweils „günstigsten Ländern“ sowie Tabellen mit einer Preisübersicht erstellt.

Die auf der Weltkarte gezeigten Preise stellen den Durchschnitt der Preise der verschiedenen Modelle dar. In Deutschland sind das beim iPhone SE und beim 9,7-Zoll-iPad Pro 539 und 918,17 Euro. Am billigsten ist das iPhone SE in den USA mit umgerechnet 394,40 Euro, das kleinere iPad Pro gibt es in Hong Kong für 701,89 Euro. In China liegt der Preis mit 698,23 noch knapp dadrunter, allerdings gibt es dort nicht die Varianten mit Mobilfunk-Chip.

Unser Test des iPhone SE:

iPhone SE im Test.

Wenn man nicht die Durchschnitts-, sondern die eigentlichen Preise der Modelle betrachtet, dann ist auch das 16-Gigabyte-iPhone SE in den USA am günstigsten: Dort kostet es umgerechnet 350,50 Euro, in Deutschland hingegen stolze 489 Euro. Für das 9,7-Zoll-iPad Pro hat die Website für die günstigeren Varianten ohne Mobilfunk-Chip erneut einen Durchschnittspreis ermittelt, der wiederum in den USA mit 526,94 Euro am niedrigsten und in Deutschland mit 689 Euro unter den genannten Ländern am höchsten ist.

Unser Test des iPad Pro 9,7 Zoll:

iPad Pro 9,7 Zoll im Test.

Das heißt: Wenn man ohnehin in eines dieser Länder reist, kann es sich wirklich lohnen, dort ein entsprechendes Gerät zu kaufen. Gutscheinsammler.de bedenkt allerdings nicht, dass in den USA noch Steuern hinzukommen: Beim günstigsten iPhone SE für 399 Dollar kommen – je nach Bundesstaat unterschiedlich – rund 25 Dollar an Steuern hinzu. Mit 424 Dollar, also rund 375 Euro, liegt der Preis aber weiterhin weit unter den 489 Euro in Deutschland.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung