Apple zerschlägt Hoffnung: Dieses iPhone-Feature kommt nie mehr zurück

Florian Matthey 6

Einige der iPhone-Änderungen der letzten Jahre stoßen nicht nur auf Gegenliebe. Apples Hardware-Chef hat jetzt ziemlich klar durchblicken lassen, dass das Unternehmen ein wegrationalisiertes Feature nicht zurückbringen will.

Apple zerschlägt Hoffnung: Dieses iPhone-Feature kommt nie mehr zurück

iPhone-X-Nachfolger: Keine Hoffnung für Touch-ID-Rückkehr

Es ist vielleicht die Neuerung des iPhone X, die am meisten polarisiert: Apple hat die Gesichtserkennung Face ID nicht nur als Alternative zu Touch ID integriert, sondern den Fingerabdrucksensor komplett entfernt. Andere Hersteller – beispielsweise Samsung – bieten weiterhin eine Möglichkeit, sich mit dem Fingerabdruck anzumelden; beliebt sind vor allem Sensoren auf der Rückseite.

iPhone X im Hands-On.

Gegenüber TechCrunch berichtete Apples Senior Vice President für den Bereich Hardware, dass er die Gerüchte um Touch ID im iPhone X verfolgt hatte: Lange Zeit hieß es, dass Apple den Fingerabdrucksensor ins Display integrieren wollte. Für den Fall, dass dies nicht funktioniert, galt ein Sensor auf der Rückseite oder gar im Powerbutton als mögliche Notlösung. Laut Riccio hatte Apple aber an all diesen Lösungen nie ein Interesse – weshalb wohl auch keine Hoffnung besteht, dass Touch ID zurückkommt.

Apple meint, dass Face ID überlegen ist

Apples Hardware-Chef berichtet, dass den Verantwortlichen zu einem frühen Zeitpunkt klar geworden sei, dass Face ID im Vergleich zu Touch ID ein überlegenes Feature sein würde. Man habe sich deshalb nie mit dem Einscannen des Fingerabdrucks durch das Display-Glas, auf der Rückseite oder auf der Seite beschäftigt, „denn wenn wir das gemacht hätten, was Last-Minute-Änderungen nötig gemacht hätte, wäre das eine Ablenkung zu dem gewesen, was in Relation wichtiger war, nämlich zu erreichen, Face ID in hochqualitativer Weise zu ermöglichen“.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
XXL-Nachfolger: So könnte ein iPhone X Plus aussehen.

Erste iPhone-X-Testberichte zeigen, dass Face ID tatsächlich sehr gut funktioniert – allerdings durchaus auch seine Nachteile hat. Ob sich die Benutzer ohne Weiteres an die neue Art des iPhone-Anmeldens gewöhnen werden, bleibt abzuwarten. Was denkt ihr über diese Entscheidung?

Quelle: TechCrunch via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung