iPhone-Drosselung bei schwachem Akku: iPhone 8 und iPhone X doch betroffen?

Florian Matthey 1

iPhones ab dem iPhone 6 sind von Apples „Akku-Drosselung“ betroffen. Kürzlich teilte das Unternehmen allerdings mit, dass die Drosselung beim iPhone 8 und iPhone X nicht nötig sei. Ein Apple-Support-Dokument wirft allerdings Fragen auf.

iPhone X vs. Samsung Galaxy Note 8: Langzeit-Test und Vergleich nach 4 Monaten.

iPhones ab iPhone 6: Apple tauscht Akkus vergünstigt aus

iOS-Updates haben in der Vergangenheit alle iPhones ab dem Modell iPhone 6 verlangsamt, wenn die Kapazität des Akku nachgelassen hat: Um zu verhindern, dass sich die Geräte bei einem plötzlich ansteigenden Stromverbrauch des Prozessors abschalten, lässt Apple einfach die Software die Geschwindigkeit des Prozessors drosseln.

Problematisch war vor allem, dass Apple diesen Umstand nicht sofort ausreichend kommuniziert hatte – sodass der Verdacht aufkam, dass es dem Unternehmen darum ging, iPhones absichtlich zu verlangsamen, um Kunden zum Kauf eines neuen Modells zu motivieren. Apple reagierte mit einem Akku-Austauschprogramm, in dessen Rahmen ein neuer Akku im Jahr 2018 nur 29 statt 89 Euro kostet. Außerdem wird sich die Drosselung mit dem nächsten Update iOS 11.3 auf Wunsch des Benutzers deaktivieren lassen.

Apples Akku-Austauschprogramm: Warum auch für iPhone 8 und iPhone X?

Im Rahmen der Diskussionen um die iPhone-Verlangsamung hatte Apple auch erklärt, dass das Unternehmen die Leistung der jüngsten Modelle iPhone 8 und iPhone X nicht drosseln werde – selbst wenn die Kapazität des Akkus deutlich nachlässt. Die Geräte hätten hardwareseitig eine verbesserte Leistungsverwaltung, die dafür sorge, dass es nicht zu einem plötzlichen Abschalten kommen kann.

Wer sich allerdings Apples Support-Dokument zu iPhone-Serviceleistungen genauer ansieht, wird feststellen, dass der Tausch des iPhone-Akku im Jahr 2018 nicht nur für die Modelle iPhone 6 bis iPhone 7 sowie fürs iPhone SE vergünstigt ist – sondern auch fürs iPhone 8 und iPhone X. Apple erwähnt die beiden Modelle ausdrücklich in der Beschreibung.

Warum hat Apple den Akku-Tausch aber auch für diese Modelle vergünstigt, wenn sie doch von dem Grund für das Austauschprogramm überhaupt nicht betroffen sind? Hierzu äußert sich das Unternehmen nicht. Überhaupt stellt sich die Frage nach dem Sinn der Aufnahme des iPhone 8 und iPhone X in das Programm, selbst wenn sie doch von der Drosselung betroffen sein sollten: Bis zum 31. Dezember 2018 wird der Akku bei den wenigsten Besitzern schon ausreichend schwach geworden sein, um einen Austausch nötig zu machen.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
iPhone-Akku für 29 Euro bei Apple tauschen – das müsst ihr wissen.

Möglicherweise will Apple einfach keine Diskussionen mit iPhone-8- und iPhone-X-Kunden beginnen, die sich ebenfalls einen vergünstigten frischen Akku wünschen. Daher können Besitzer dieser Geräte durchaus darüber nachdenken, sich zum Jahresende noch einen 29-Euro-Akku zu sichern, auch wenn die Leistungsfähigkeit ihres bisherigen Akkus noch akzeptabel ist. Ob die Geschwindigkeit der iPhones dann irgendwann doch nachlassen wird, bleibt abzuwarten.

Bild + Quelle: Apple

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link