iPhone X, Galaxy Note 8 und Mate 10 Pro im Performance-Vergleich

Florian Matthey 3

Welches ist das schnellste High-End-Smartphone? Ein Vergleichstest zwischen dem iPhone X, Huawei Mate 10 Pro und Samsung Galaxy Note 8 bestätigt, dass das iPhone X einen schnellen Prozessor hat – allerdings auch einen großen Nachteil.

iPhone X hat den schnellsten Prozessor

Wie schnell sind die Flaggschiff-Smartphones von Apple, Samsung und Huawei? Einerseits ließe sich das mit Benchmark-Tests beantworten, in denen der iPhone-Chip Apple A11 Bionic die Konkurrenz hinter sich lässt. Für die meisten Benutzer ist aber eine andere Frage wichtiger: Welches Gerät ist im Alltag das schnellste?

PhoneBuff hat die drei Geräte in einem Speedtest gegeneinander antreten lassen, in dem die Geräte nacheinander eine Vielzahl an Apps starten müssen. Hier zeigt sich zunächst die Leistungsfähigkeit des iPhone X: Mit der Geschwindigkeit, in der das iPhone die App-Inhalte geladen bekommt, können die beiden anderen Geräte nicht mithalten.

Speed ist nicht alles – hier unser ausführlicher Vergleich zwischen iPhone X und Galaxy S8:

iPhone X vs Galaxy S8.

Mate 10 Pro und Galaxy Note 8 gewinnen trotzdem – wegen RAM

Ganz anders ist es allerdings beim „zweiten Durchgang“: In umgekehrter Reihenfolge müssen die Geräte die Apps erneut öffnen. Hier zeigt sich, dass der kleine Arbeitsspeicher des iPhone X trotz aller Optimierung des Betriebssystems an seine Grenzen stößt. Das iPhone X verfügt bekanntlich über 3 GB Arbeitsspeicher, die das Mate 10 Pro und das Galaxy Note 8 haben jeweils 6 GB RAM.

Wie gut ist die Leica-Kamera im Mate 10 Pro? Hier seht ihr Beispielbilder:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Huawei Mate 10 Pro: Leica-Dual-Kamera ausprobiert – Fotos, Selfie und 4K-Video.

Das Ergebnis in Zahlen: Das iPhone X konnte in der ersten Runde die Apps in 1:22 Minuten öffnen, das Mate 10 Pro in 1:29 Minuten und das Galaxy Note 8 in 1:32 Minuten. In der zweiten Runde brauchte das iPhone X mit 57 Sekunden rund doppelt so viel Zeit wie das Mate 10 Pro mit 26 und das Galaxy Note 8 mit 28 Sekunden.

Unter den drei Geräten ist das Mate 10 Pro also das schnellste – der Unterschied zum Galaxy Note 8 fällt aber kaum ins Gewicht. Wer viele Apps oder Browser-Tabs geöffnet hat und schnell zwischen diesen hin und her wechselt, wird wiederum beim iPhone X schneller an die Grenzen der Hardware stoßen als bei den Android-Konkurrenten. Was meint ihr: Sollte Apple beim RAM weniger knausrig sein?

Quelle: PhoneBuff via Ubergizmo

* gesponsorter Link