iPhone X: Kunden sind sehr zufrieden – nur nicht mit einem Feature

Florian Matthey 4

Apple betont gerne, dass Kunden von Apple-Produkten deutlich zufriedener seien als Benutzer von Konkurrenzprodukten. Das bestätigt sich jetzt auch einer neuen Studie zum iPhone X: Die Kunden sind mit dem Gerät sehr zufrieden – außer mit einem Feature.

iPhone X: 97 Prozent sind zufrieden, 85 sogar „sehr zufrieden“

Apple kann sich freuen: Auch das iPhone X genießt eine Kundenzufriedenheit, von der Hersteller anderer Produkte nur träumen können. Die Marktforscher von Creative Strategies haben so genannte „Early Adopters“ gefragt; also Kunden, die das Gerät bereits direkt zur oder kurz nach der Veröffentlichung gekauft haben. Solche seien mit ihren Produkten in der Regel eher kritisch. Um so bemerkenswerter sei es, dass 97 Prozent der iPhone-X-Kunden erklärten, zufrieden zu sein.

Bei genauerem Hinsehen ist dieser Wert noch bemerkenswerter – denn insgesamt hatten 85 Prozent erklärt, „sehr zufrieden“ zu sein und nur 12 Prozent, dass sie „nur“ „zufrieden“ seien. Der Creative-Strategies-Analyst Ben Bajarin erklärt, dass diese Werte zu den höchsten gehörten, die die Marktforscher jemals für ein Tech-Produkt ermittelt hätten.

iPhone X: Kunden mögen Display, Face ID und sogar Akkulaufzeit

Bei der Umfrage, an der 1.746 iPhone-X-Kunden in den USA teilnahmen, zeigten sich die Teilnehmer vor allem mit dem Design, der Geschwindigkeit und der Leistungsfähigkeit der Kamera bei der Aufnahme von Fotos zufrieden – hier lagen die Werte ebenfalls nahezu bei 100 Prozent. Ebenfalls über 90 Prozent zeigten sich mit dem Design, dem OLED-Display, der Bedienung ohne Homebutton, der Gesichtserkennung Face ID und – das ist bemerkenswert – auch mit der Akkulaufzeit zufrieden.

Deutlich weiter hinten lagen hingegen die Porträtmodi der Kamera – mit dem Modus der Rückseiten-Kamera, die einen Tiefenunschärfe-/Bokeh-Modus wie bei Spiegelreflexkameras ermöglicht, sind immerhin noch 85 Prozent zufrieden. Der Porträtmodus der Frontkamera, der die Beleuchtung des Gesichts in Selfies nachträglich anpassen kann, stellt hingegen weniger als 70 Prozent zufrieden. Der Modus befindet sich noch in einem Beta-Stadium; der Eindruck bestätigt sich, dass Apple hier noch Optimierungen durchführen muss.

iPhone-X-Zufriedenheit: Vernichtend schlechter Wert für Siri

Mit riesigem Abstand auf dem letzten Platz liegt wiederum Apples Spracherkennungsassistent Siri. Nur 20 Prozent (!) der Befragten erklärten, mit der Funktion zufrieden zu sein. Der Ruf nach einer intelligenteren Siri verhallt bereits seit Jahren, viele Beobachter halten auch Apples „smarten“ Lautsprecher HomePod wegen der schlechten Siri-Performance für ein weniger interessantes Produkt. Auch in unserem Test haben wir Siri als die vielleicht größte Schwachstelle des HomePod ausgemacht.

Zumindest unsere Leser sind auch mit anderen Spracherkennungsassistenten nicht wirklich zufrieden, wie unsere Bilderstrecke zeigt.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
F**k you Siri, Alexa und Co! GIGA-Leser erteilen Sprachassistenten eine Abfuhr

Es bleibt zu hoffen, dass Siri mit iOS 12 endlich einen großen Schritt nach vorne machen wird. Allerdings hatten wir uns einen solchen auch schon für iOS 11 erhofft – und letztendlich hat sich dann nicht wirklich viel getan.

Quelle: Creative Strategies via MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung