iPhone X mit Android: Dreister Klon übernimmt sogar die Nachteile

Florian Matthey 14

Immer dann, wenn es ein iPhone mit einem neuen Design gibt, erscheinen in China auch „Klone“, die das Design eins zu eins kopieren. So geschehen jetzt auch beim iPhone X: Der Hersteller Leagoo kopiert dabei sogar die Nachteile.

iPhone X mit Android: Dreister Klon übernimmt sogar die Nachteile

Leagoo S9: Name bei Samsung, Design bei Apple geklaut

In China ist ein iPhone – vielleicht mehr als in allen anderen Ländern – ein Statussymbol. Das gilt natürlich besonders für das teuerste iPhone aller Zeiten, das iPhone X. Allerdings kann sich der Großteil der Chinesen ein solches Gerät nicht leisten. Dementsprechend gibt es einen großen Markt für Geräte, die genauso aussehen wie High-End-Smartphones, insbesondere iPhones.

Das Leagoo S9 orientiert sich beim Namen eher an Samsung – Anfang 2018 wird das Samsung Galaxy S9 erscheinen –, beim Design aber eindeutig am iPhone X. Auf den ersten Blick lässt sich das Gerät vor allem auf der Vorderseite kaum vom iPhone X unterscheiden, sodass es seiner Aufgabe als „Ersatz-Statussymbol“ sicherlich gerecht wird.

So sieht das Original aus: Das iPhone X im Video-Test:

iPhone X im Test.

Leagoo übernimmt sogar Nachteile – und fügt weitere hinzu …

Das wohl am meisten herausstechende Erkennungsmerkmal des iPhone X ist der „Notch“ – also der schwarze Balken an der Oberseite, in dem Apple das TrueDepth-Kamerasystem für Face ID platziert hat. Die meisten Benutzer sind sich allerdings einig, dass der Notch ein Nachteil ist – einer, der nach einiger Zeit vielleicht kaum noch stört, aber eben dennoch Teile eines Fotos oder Videos verdeckt.

leagoo-s9-2

Das ist auch beim „Notch“ des Leagoo S9 der Fall. Und das, obwohl ein so großer Balken überhaupt nicht nötig wäre, da das Gerät natürlich nicht über ein ähnlich ausgefeiltes System wie das des iPhone X verfügt. Es geht also nur darum, so auszusehen, wie das iPhone X; egal, ob dessen Design Nachteile hat oder nicht.

Wenn ihr noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, das Leagoo S9 aber nicht so euer Ding ist: Hier sind 12 Weihnachtsgeschenke für „richtige“ Apple-Benutzer:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 tolle Geschenkideen für iPhone- und Mac-Besitzer zu Weihnachten 2017.

Andererseits kommen aber auch weitere Design-Nachteile hinzu: An der unteren Kante hat das Gerät einen deutlich breiteren Rand, als dies beim iPhone X der Fall ist, wobei auch das Leagoo S9 über keinen physischen Home Button verfügt. Dafür hat es aber einen Fingerabdrucksensor – allerdings eben auf der Rückseite. Eine Lösung, gegen die sich Apple aus Designgründen absichtlich entschieden hat. Beim Leagoo S9 wurde sie mangels eines Face-ID-Pendants allerdings nötig.

Die größten Unterschiede: Die Hardware und der Preis …

Erfolgspotenzial dürfte das Leagoo S9 aufgrund des genannten Statussymbol-Effekts dennoch haben – vor allem, da es mit einem Preis „unter 300 US-Dollar“ Welten vom iPhone-X-Preis entfernt ist. Dabei hören sich die technischen Details gar nicht so schlecht an: In dem Gerät kommt der Mittelklasse-Prozessor MediaTek P40 zum Einsatz, außerdem arbeitet es mit 6 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher.

Das Display ist wie das iPhone-X-Display eines mit AMOLED-Technologie. Die Kameras auf der Rückseite arbeiten mit 16 MP – dürften aber bei weitem nicht so gute Bilder schießen wie die Kameras von High-End-Smartphones. Was haltet ihr von solchen Kopien?

Quelle: via WinFuture

Weitere Themen

* gesponsorter Link