iPhone-X-Nachfolger: Apple will Lieferumfang verkleinern

Florian Matthey 7

Was plant Apple an Neuerungen für die Nachfolger des iPhone X? Offenbar sollen nicht nur Features hinzukommen – stattdessen soll Apple einen Teil des Lieferumfangs entfallen lassen. Wirklich überraschend ist das allerdings nicht.

iPhone-X-Nachfolger: Apple will Lieferumfang verkleinern
Bildquelle: EverythingApplePro.

iPhone-X-Nachfolger: Offenbar ohne Lightning-auf-Kopfhöreranschluss-Adapter

Apple soll für diesen Herbst bekanntlich gleich drei neue iPhones planen: Einen direkten iPhone-X-Nachfolger mit 5,8-Zoll-LED-Display, ein „iPhone X Plus“ mit 6,5-Zoll-OLED-Display und ein 6,1-Zoll-iPhone mit herkömmlicher LCD-Technologie. Neben dem „Randlos“-Display-Design und „Notch“ für die Face-ID-Technologie sollen die neuen iPhones aber noch eine weitere Gemeinsamkeit haben.

Diese betrifft den Lieferumfang der Geräte: Der Barclays-Analyst Blayne Curtis will erfahren haben, dass Apple die neuen iPhones ohne den Lightning-auf-Kopfhöreranschluss-Adapter ausliefern möchte. Diesen hatte Apple im Zuge der – zumindest damals – sehr kontroversen Entscheidung für den Wegfall des Kopfhöreranschlusses erstmals dem iPhone 7 beigelegt. Auch im Lieferumfang von iPhone 8 und iPhone X ist er enthalten.

iPhone-X-Nachfolger: Sind kabelgebundene Kopfhörer jetzt überflüssig?

Offenbar meint Apple jetzt, dass sich die Kunden mittlerweile genug an den Wegfall des Anschlusses gewöhnt haben und dass jetzt genügend Lightning- und Drahtlos-Alternativen erhältlich sind – allen voran natürlich die Apple-eigenen Drahtlos-Ohrhörer AirPods. Im Herbst soll angeblich noch ein Drahtlos-Highend-Kopfhörer von Apple hinzukommen. Da würde der Zeitpunkt, den Adapter wegzurationalisieren, natürlich ganz gut passen – und Apple könnte zumindest einen kleinen Betrag einsparen.

Wie das neue „iPhone X Plus“ aussehen könnte, seht ihr in unserer Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
iPhone X Plus: So schön könnte das XXL-Smartphone in allen drei Farben aussehen.

Barclays scheint sich bei der Vorhersage aber nicht 100-prozentig sicher zu sein – offenbar sieht es bisher so aus, als werde Apple die neuen iPhones ohne den Adapter verkaufen, die Entscheidung könnte letztendlich aber noch anders ausfallen. Letztes Jahr hatte Barclays aber die Beibehaltung des Adapters richtig vorhergesagt. So oder so wird Apple den Adapter aber wohl weiter als Zubehör im Sortiment belassen – aktuell .

Quelle: MacRumors

Weitere Themen

* gesponsorter Link