Wegen iPhone X? So verstümmelt Apple die Tastatur in iOS 11

Thomas Konrad 9

Für ihre Apps müssen Entwickler beim iPhone X nach kreativen Lösungen suchen. Schuld daran sind neben der Aussparung für Sensoren und Kameras auch die runden Display-Ränder. Für Nutzer anderer iPhones hat das offenbar schon jetzt einen Nachteil.

Wegen iPhone X? So verstümmelt Apple die Tastatur in iOS 11

Weil das iPhone X ein abgerundetes Display ohne Ecken hat, müssen iOS-Bedienelemente vom Rand verschwinden. Sonst werden sie vom Display des iPhone X einfach abgeschnitten. Das müssen auch Entwickler beim Design ihrer Apps bedenken: Was auf dem iPhone 8 funktioniert, ist nicht automatisch auch für das iPhone X die beste Lösung.

iPhone X bei Apple kaufen *

Neue iOS-11-Tastatur für das iPhone X?

Anpassungen für das iPhone X (Lieferzeiten) sind auch im Betriebssystem nötig. Eine Design-Änderung spüren auch Nutzer anderer iPhones: Im Quermodus hat Apple die Tastatur zusammengeschrumpft. Rechts und links gibt es nun freie Flächen. Bisher waren dort nützliche Bedienelemente untergebracht, zum Beispiel Punkt und Komma und Pfeile zum Verschieben des Cursors.

Steckt allein das iPhone X dahinter? Denkbar ist das. Aber: In anderen Bereichen von iOS 11 hat sich Apple dafür entschieden, für das iPhone X spezielle Gesten und Bedienelemente zu entwickeln. Auf dem Randlos-Smartphone öffnet man das Kontrollzentrum zum Beispiel, indem man vom rechten oberen Rand nach unten wischt – auf allen anderen iPhones wischt man weiterhin von unteren Rand nach oben. Auch für den App-Wechsel gibt es eine eigene Geste.

iPhone 8 im Test.

iPhone X: Entwickler sind gefragt

Zahlreiche Apps dürften beim Marktstart des iPhone X noch nicht an die neue Hardware angepasst sein. Bis alle Entwickler ihre Applikationen an das neue Display angepasst haben, dürften noch ein paar Monate vergehen. Ähnlich lange dauerte es, als Apple mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus zwei neue Display-Größen einführte.

Immerhin: Bei der Darstellung von Webseiten dürfte es beim iPhone X keine Probleme geben. Einziger Nachteil dabei: Webseiten zeigt das Gerät nicht auf dem gesamten Bildschirm an. Ein kleiner Sicherheitsrand verhindert, dass der „Notch“ und die runden Display-Ecken Inhalte abschneiden.

Quelle: iphone-ticker.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung