1 von 11

Gebogenes iPhone – so wie einst das Nokia 8110?

Die Meldung klingt kurios, sie kommt aber von einer seriösen Quelle: Bloomberg erklärte diese Woche, dass Apple an einem iPhone mit gebogenem oder gewölbtem Display arbeite. Das Gerät soll „zur Mitte hin nach innen“ gebogen sein; die beiden Enden würden also höher liegen als die Mitte des Gerätes.

Was Apple mit so einem „bananenförmigen“ iPhone bezwecken will, ist unklar. Der Designer Martin Hajek fühlt sich bei der Beschreibung offenbar an das Nokia 8110 erinnert – das Gerät, das einst im ersten „Matrix“-Film zu sehen war und bald in einer Neuauflage als Nokia 8110 4G erhältlich sein wird.

Unseres Erachtens geht der Designer Hajek mit seiner Inspiration durch das Nokia-Handy aber ein bisschen zu weit. Warum, zeigt unsere Bilderstrecke. Los geht’s!

Bildquelle: Martin Hajek/iDropNews