iPhone-X-Nachfolger: 6,1-Zoll-iPhone mit LC-Display bereitet Probleme

Dafür soll es dieses Jahr aber ausgerechnet Probleme bei der Produktion des günstigeren 6,1-Zoll-Modells mit herkömmlichem LC-Display geben. Bei der Herstelleung der Touchscreen-Komponenten sollen noch Qualitätsprobleme auftreten. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit dem Umstand, dass Apple bei den diesjährigen iPhones auf eine „Cover Glass Sensor“-Technologie setzen möchte, bei der die Touch-Sensoren mit dem Display-Glas statt mit dem Display-Panel verbunden sind. Das Display soll dadurch dünner, leichter und bruchsicherer werden – was im Falle des LCD aber offenbar auch Herausforderungen bei der Produktion mit sich bringt.

Wie die neuen 5,8-Zoll- und 6,5-Zoll-iPhone-Modelle im Vergleich zueinander aussehen würden, zeigt euch unsere Bilderstrecke:

 

iPhone XI

Facts 
Bilderstrecke starten(4 Bilder)
XXL-Nachfolger: So könnte ein iPhone X Plus aussehen

iPhone-X-Nachfolger: Wie sollen sie heißen?

Apple wird die neuen iPhones voraussichtlich im September präsentieren. Ob es zusätzlich auch einen Nachfolger des iPhone SE geben wird, ist allerdings noch unklar. Auch die Namensgebung wird interessant: Der direkte iPhone-X-Nachfolger könnte „iPhone XI“ oder „iPhone Xs“ heißen, das „iPhone X Plus“ dementsprechend „iPhone XI Plus“ oder „iPhone Xs Plus“ – aber was ist dann mit dem 6,1-Zoll-iPhone? Und würde „Xs“, auch wenn man es „Ten S“ ausspricht, nicht zu sehr an „Extra Small“ erinnern? Welche Namen erwartet ihr?

Quelle: Nikkei Asian Review