iPhone mit 5G-Geschwindigkeit: So viel kassieren Nokia, Huawei und Co. für das Apple-Handy

Sven Kaulfuss

Ein iPhone mit dem mobilen Internet der 5. Generation (5G) ist bei Apple schon in der Entwicklung und dürfte in den kommenden ein, zwei Jahren Markreife erreichen. Kurios: Die Konkurrenz verdient daran kräftig mit.

iPhone mit 5G-Geschwindigkeit: So viel kassieren Nokia, Huawei und Co. für das Apple-Handy
Bildquelle: GIGA.

Möchte Apple ein iPhone mit 5G-Technologie auf den Markt bringen, so werden zahlreiche Lizenzgebühren für eine Vielzahl von Patenthaltern fällig. Diese Zahlungen sind unabhängig vom tatsächlichen Produzenten der zukünftigen 5G-Chips des iPhones an die Besitzer der jeweiligen Mobilfunkpatente zu entrichten.

iPhone mit 5G: Apples Lizenzkosten

Einige dieser Kosten wurden nun bekannt und summieren sich wie folgt:

  • Nokia möchte gerne 3 Euro (3,48 US-Dollar) für seine 5G-Patente haben.
  • Ericsson verlangt zwischen 2,50 US-Dollar und 5 US-Dollar – je nach Verkaufspreis des Smartphones.
  • Qualcomm sichert sich den Löwenanteil am Patentkuchen, 3,25 Prozent von den Herstellungskosten des Smartphones werden fällig. Entspricht bei Apple dann circa 13 US-Dollar.
  • Huawei hat noch keine konkreten Zahlen genannt, möchte sich aber auf der Höhe von Nokia und Ericsson wiederfinden.

Überraschung: 5G wird für Apple billiger

Am Ende kommen auf Apple so wohl mindestens Lizenzgebühren von etwas über 21 US-Dollar zu. Peanuts? Nicht unbedingt, manch Bauteil wie beispielsweise der Arbeitsspeicher des iPhone 8 kostet weniger. Allerdings: Für Apple könnten die 5G-Lizenzahlungen eine positive Überraschung beinhalten. Der Grund: Die Lizenzierung für 4G ist nicht so einfach und die genauen Kosten sind nicht bekannt. Allerdings wird in der Branche angenommen, dass die Gebühren viel höher ausfallen als die beschriebenen 21 US-Dollar, die für die 5G-Technik erwartet werden.

Was kommt eher: Ein iPhone mit faltbarem Display oder aber ein iPhone mit 5G? Letzteres gilt immerhin zu 100 Prozent gesichert: 

Bilderstrecke starten
10 Bilder
iPhone X Flex: Nimm das, Samsung! So könnte ein faltbares Apple-Smartphone aussehen.

Wann kommt 5G? Hierzulande erwartet man die 5. Mobilfunk-Generation für das Jahr 2020. Andere Märkte wie die USA sind schneller, dort dürfte es schon nächstes Jahr so weit sein, wenn auch erst in wenigen Städten. Für den Verbraucher verspricht 5G zu Beginn rund die zehnfache LTE-Geschwindigkeit. Hinzu kommen niedrigere Latenzzeiten. Ein iPhone mit 5G dürfte frühestens 2019 auf den Markt kommen. Die kommenden Apple-Handys (iPhone 9, iPhone Xs und iPhone Xs Plus) im diesjährigen September werden noch darauf verzichten.

Quellen: Cult of Mac und appleinsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung