iPhone X: Beim Nachfolger möchte Apple den größten Nachteil beheben

Florian Matthey 10

Welche Neuerungen können wir vom iPhone-X-Nachfolger erwarten? Experten wollen jetzt erfahren haben, dass Apple einen Nachteil des aktuellen Flaggschiffs beheben will. Oder zumindest verkleinern.

iPhone X: Beim Nachfolger möchte Apple den größten Nachteil beheben
Bildquelle: GIGA.

iPhone-X-Nachfolger bekommt kleineren „Notch“

Der direkte Nachfolger des iPhone X könnte einen deutlich kleineren „Notch“ bekommen als sein Vorgänger. Notch ist der Name des schwarzen Balkens am oberen Rand des Displays, in dem sich das TrueDepth-Kamerasystem für die Gesichtserkennung Face ID sowie der Hörerlautsprecher befindet.

Mehrere Analysten von Barclays wollen erfahren haben, dass Apple das System für die nächste Generation des iPhone fortentwickeln wird – zwar nur geringfügig, aber doch genug, um einen kleineren Notch zu ermöglichen. Entsprechende Gerüchte gibt es schon seit einigen Wochen. Ganz sicher sind sich die Analysten bezüglich dieser Vorhersage aber nicht. Möglicherweise wird es auch erst 2019 so weit sein. Gleichzeitig arbeite Apple noch an einem TrueDepth-Kamerasystem für die Rückseite des iPhone, das die Augmented-Reality-Features deutlich verbessern könnte. Allerdings sei dies auf jeden Fall eher ein Kandidat für die übernächste iPhone-Generation.

Was könnte Apple mit dem iPhone-X-Nachfolger noch verbessern? Unsere Bilderstrecke macht ein paar Vorschläge.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die 7 nervigsten Fehler des iPhone X.

iPhone X: Apple hat mit „Notch“ einen Trend gesetzt

Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob eine Reduzierung der Notch-Größe überhaupt so dringend ist. Immerhin scheint Apple mit dem Design-Element, das viele zunächst kritisierten, einen Trend gesetzt zu haben: Diverse chinesische Hersteller haben das iPhone-X-Design bereits kopiert. Und Google selbst will die nächste Android-Version 9.0 so anpassen, dass es gut mit Geräten mit einem Notch funktioniert.

Quelle: MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung