iPhone X Plus im Hands-On: Warum gibt’s jetzt schon ein Video des Apple-Smartphones?

Sven Kaulfuss

Der Hersteller hat das neue Apple-Handy noch gar nicht vorgestellt, da geistert schon ein Filmchen des neuen, größeren Modells mit 6,5-Zoll-Display bei YouTube herum. Kann das sein? Was steckt wirklich hinter dem Hands-On des iPhone X Plus?

iPhone X Plus im Hands-On: Warum gibt’s jetzt schon ein Video des Apple-Smartphones?
Bildquelle: EverythingApplePro.

Die einfache, aber trotzdem unglaubliche Erklärung: Im Video sehen wir gar kein richtiges iPhone X Plus. YouTuber Filip – der Mann hinter dem populären Kanal EverythingApplePro – präsentiert uns im Hands-On einen Android-Klon des kommenden Apple-Smartphones. Sprich den Nachbau eines Apple-Handys, das es so offiziell noch gar nicht gibt – was für eine verrückte Welt in China.

iPhone X Plus: Fast eine perfekte Kopie

Noch erstaunlicher: Filip scheint angetan zu sein von der überraschend guten Fertigungsqualität. Die chinesischen Fälscher haben sich richtig Mühe gegeben. Die Verpackung perfekt nachempfunden, sogar das Zubehör wurde kopiert. Allein es fehlen die allseits beliebten Apple-Aufkleber, die normalerweise jedem iPhone beiliegen. Doch auch vor dem Betriebssystem machen die Gauner nicht halt: Auf den ersten Blick sehen wir da iOS, nebst einem „App Store“. Doch wer genau hinschaut, erkennt die Unterschiede im Detail und die perfide Android-Basis – es ist also nur eine iOS-Imitation. Spätestens bei der Benutzung wird auch dem arglosesten Anwender auffallen, dass er doch kein iPhone X Plus in der Hand hält. Am Ende schraubt Filip den Klon auch noch auf und erblickt einen aufgeräumten Aufbau und eine Qi-Spule für das kabellose Aufladen des Gerätes.

Vielleicht sollten die Fälscher sich das nächste Mal an diese ganz besonderen iPhones wagen? Die kann man nämlich auch noch nicht kaufen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Verrückte iPhones: Diese Apple-Handys kann man nicht kaufen.

Warnung vor Import der iPhone-Fälschung

An dieser Stelle möchten wir unsere Leser aber dringend davor warnen, derartige, offensichtliche Fälschungen zu erwerben. Der deutsche Zoll würde über etwaige Importversuche weniger erfreut sein und dürfte die Geräte gleich einbehalten. Dann doch lieber auf das Original warten.

Apropos: Das Portfolio der neuen iPhones dürfte nach derzeitigem Wissensstand am 12. September im Rahmen eines Special Events präsentiert werden. Vorbestellungen würden dann am 14. September angenommen, die Auslieferungen und der Verkaufsstart erfolgen am 21. September. Allerdings gilt Letzteres wohl nur für die beiden OLED-Modelle mit 5,8- und 6,5-Zoll-Display – gegenwärtig als iPhone Xs bezeichnet. Das günstigere iPhone 9 mit 6,1-Zoll-LC-Display könnte sich noch bis in den Oktober verspäten. Der Preis des größten iPhones könnte hingegen neue Höhen erreichen.

Quelle: EverythingApplePro (YouTube)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung