Neue iPhones 2018: Angebliche Preise und ein Release-Zeitpunkt durchgesickert

Holger Eilhard 4

Im September erwartet die Welt erneut eine Reihe neuer iPhones. Aufgrund der Kritik an den im vergangenen Jahr gestiegenen Preisen des iPhone X plant man nun angeblich einen Schritt zurück.

Neue iPhones 2018: Angebliche Preise und ein Release-Zeitpunkt durchgesickert
Bildquelle: GIGA.

iPhones 2018: Günstiger als im Vorjahr

Wie der nun bei TF International Securities angestellte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo in einem neuen Memo mitteilt, will das Unternehmen aus Cupertino in diesem Jahr mit einer „aggressiveren“ Preispolitik für die drei erwarteten iPhone-Modelle die Käufer locken. Alle drei Modelle sollen des Weiteren zeitgleich im September vorgestellt und wenig später auch verfügbar sein. Eine spätere Vorstellung eines Modells, wie im vergangenen Jahr beim iPhone X, erwartet er nicht.

Die Preise für das Einsteiger-iPhone mit einer Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll und LC-Display sollen bei 600 bis 700 US-Dollar liegen. Das iPhone 8 kostet in den USA derzeit mindestens 699 US-Dollar.

Der direkte Nachfolger des derzeitigen iPhone X mit OLED-Display soll nur noch 800 bis 900 US-Dollar kosten; für das aktuelle Modell müssen mindestens 999 US-Dollar investiert werden.

Das gewachsene iPhone X Plus, welches angeblich eine Bildschirmdiagonale von 6,5 zoll besitzen wird, soll laut Kuo für 900 bis 1.000 US-Dollar angeboten werden. Damit nimmt es den Platz des aktuellen iPhone X ein.

Das iPhone X war Apples erstes OLED-iPhone. Hier unser Test:

iPhone X im Test.

Gesenkte Preise aufgrund verbesserter Produktion

Kuo nennt des Weiteren drei Gründe für die gesenkten Preise in diesem Jahr. So soll Apple sich die Kritik an den hohen Preisen zu Herz genommen haben und will außerdem durch niedrigere Preise insgesamt mehr Käufer für sich gewinnen. Als zweiter Grund wird die optimierte Produktion der benötigten Bauteile genannt. Dies führt dazu, dass die Ausbeute steigt, während die Kosten sinken.

Der dritte Grund ist laut Kuo, dass Apple mehr Nutzern Face ID nahelegen will. Alle drei Smartphones sollen mit der Gesichtserkennung ausgestattet sein. Apple sieht das Feature als Möglichkeit, die Anwender an die eigenen Dienste und Produkte zu binden. Was haltet ihr von den Preisen?

Quelle: MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung