iPhones 2018: Diese Modelle werden erfolgreich

Sebastian Trepesch 1

Wenn Apple drei neue iPhones 2018 veröffentlicht, für welches sollte man sich entscheiden? Ist für die Interessenten die Dualkamera wichtig? Und wie viel darf das iPhone kosten? Wir haben euch gefragt, und nun die Antworten.

iPhones 2018: Diese Modelle werden erfolgreich
Bildquelle: GIGA.

Über 5500 Leser haben bereits an unserer Umfrage zu den neuen iPhones teilgenommen. Während es bei anderen Umfragen oft einen eindeutigen Trend zu einzelnen Wünschen und Meinungen gab, fallen diesmal viele Antworten unterschiedlicher aus. So steht ihr zu den kommenden iPhones:

Die Technik: Das braucht ein neues iPhone

Höhere Leistung? Mehr Arbeitsspeicher? Nur 11 bis 13 Prozent sehen hier einen Handlungsbedarf für Apple. Viel wichtiger ist den meisten Lesern: Das neue iPhone soll eine längere Akkulaufzeit als das iPhone X bieten. Einen Fingerabdrucksensor im Display wünschen sich 14 Prozent, einen HomeButton gar nur 4 Prozent. Apple scheint also seine Kunden vom neuen Gesten-Konzept überzeugt zu haben.

Interessant: Sollte das neue iPhone tatsächlich eine Pencil-Unterstützung bieten, interessiert das nur 5 Prozent unserer Leser.

Technisch werden sich die neuen Geräte unter anderem in Displaytechnologie und Kamera unterscheiden. Sind das wichtige Entscheidungskriterien bei einem Kauf? Ja. 47 Prozent wollen definitiv eine Dualkamera, nicht nur eine einfache. Und sogar 52 Prozent sagen, ein OLED-Display muss sein.

Uneinigkeit herrscht hinsichtlich des Anschlusses: 43 Prozent der Umfrageteilnehmer möchten wie bisher Lightning, 30 Prozent USB C. Mutig: Für 14 Prozent darf es schon komplett kabellos sein.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Mail-App auf iPhone & iPad: 14 Tipps zum Schreiben, Anhänge versenden und Abrufen.

iPhone-X-Nachfolger: Der Notch darf bleiben

Die Einbuchtung in das Display für die Kamera, der sogenannte Notch, war bei Veröffentlichung des iPhone X heiß umstritten. Hier noch einmal das Testvideo zu dem Gerät:

iPhone X im Test.

Mittlerweile sagen 34 Prozent, dass für die neuen Geräte der Notch bleiben darf. Weitere 22 Prozent akzeptieren ihn, wenn er kleiner wird. Demgegenüber stehen 28 Prozent, die sagen: Der Notch muss weg. Die liebste Display-Größe ist mit Abstand (42 Prozent) 5,8 Zoll – also die des iPhone X.

Das wird euer Lieblings-iPhone 2018

58 Prozent der Umfrageteilnehmer planen, sich noch in diesem Jahr ein iPhone zu kaufen. 16 Prozent warten auf nächstes Jahr, 13 Prozent schlagen frühestens 2020 zu.

18 Prozent möchten ein schon veröffentlichtes Modell – allen voran das iPhone X ( 7 Prozent), das im September entweder günstiger, oder gar ein Auslaufmodell wird. Von den drei neuen Geräten (genaueres siehe in unseren iPhone-Gerüchte-Check) ist mit 40 Prozent der direkte iPhone-X-Nachfolger der haushohe Favorit, gefolgt von der Plus-Version mit einem 6,3-Zoll-Display (26 Prozent). Nur 12 Prozent möchten das wohl günstigere, aber technisch nicht ganz so gut ausgestattete 6,1“ iPhone:

Als Gehäusefarben dominieren Space-Grau (34 Prozent) und Schwarz (30 Prozent). 16 Prozent möchten maximal 600 Euro ausgeben – dafür wird man nur ein altes Modell bekommen. Schlusswort iPhone-Preis: 30 Prozent sind bereit, bis zu 800 Euro auf den Tisch zu legen, 30 Prozent bis zu 1000 Euro, 14 Prozent bis zu 1200 Euro, und 6 Prozent sogar bis zu 14000 Euro.

Die Teilnahme an der Umfrage sowie Einsicht in die ausführlichen Ergebnisse ist weiterhin möglich:

Welche Features wünscht du dir für die iPhones 2018? Und wie viel würdest du dafür ausgeben? Nimm an unserer Umfrage teil und schaue dir an, wie andere Interessenten abstimmen.

Vielen Dank für die Teilnahme!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung