iPhones 2018 im Gerüchte-Check: Diese Modelle sehen wir in vier Wochen

Sebastian Trepesch 1

Vier, fünf Wochen sind es nur noch – dann präsentiert Apple wohl die iPhones 2018. Was können wir erwarten? GIGA gibt dir einen Überblick über die wichtigsten bekannten Informationen und liefert eine Einschätzung: Was ist dran an den Gerüchten?

Der GIGA-Gerüchte-Check: 6 Meldungen zu den iPhones 2018

1. Apple veröffentlicht drei neue iPhones.

Ein iPhone mit 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale (wie das iPhone X), eines mit 6,1 Zoll und eines mit 6,5 Zoll – diese drei Modelle wird Apple 2018 veröffentlichen. Darüber ist sich die Gerüchteküche schon seit Monaten einig, die Informationen stammen unter anderem vom Szene-bekannten KGI-Analysten Ming-Chi Kuo. Das größte Modell haben wir sogar im Januar bereits besprochen. Übrigens: Das iPhone SE 2 spielt anderorts eine Rolle.
Wahrscheinlichkeit für drei neue iPhones 2018:

80%

2. Die iPhones heißen iPhone X (2018), iPhone X Plus und iPhone 9.

Erinnern wir uns an das letzte Jahr: Bis kurz vor der Vorstellung von iPhone 8 und iPhone X ging die Szene von anderen Produktnamen aus (iPhone 7s!). Auch dieses Jahr gibt es bislang keine verlässlichen Informationen zur Bezeichnung, die oben genannten Namen sind Spekulationen der Szene. Die Vermutungen der GIGA-Redakteuere sind nicht einheitlich. Eine favorisierte Meinung ist, dass Apple aufgrund des Designs alle Modelle „iPhone X“ nennt, mit Ergänzung der Bildschirmdiagonale. Also zum Beispiel 6,1″ iPhone X. Ein neues, angeblich offizielles Bild zeigt gar ein „iPhone XS“. Ein paar Ungereimtheiten lassen dahinter aber eine Fälschung vermuten.
Wahrscheinlichkeit für die Namen iPhone X (2018), iPhone X Plus und iPhone 9:

30%

3. Alle kommenden iPhones bieten ein fast randloses Display-Design.

Ein großes Display, kein Homebutton und die Kamera wird in einer Einkerbung („Notch“) positioniert – wie das iPhone X werden wohl alle drei iPhones aussehen. Trotz größerem Display wächst das Gehäuse im Vergleich zum iPhone 8 Plus nicht, wie folgende Dummys im Video zeigen:


Mit den oben genannten Display-Diagonalen kann man eigentlich nichts anderes erwarten, und oben genannte Insider-Informationen verkünden ebendies.
Wahrscheinlichkeit für randloses Design aller iPhones:

80%

4. Ein Billig-iPhone bekommt abgespeckte Technologien.

Während 5,8″ iPhone X und 6,5″ iPhone X einen Bildschirm mit OLED-Technologie bekommen (wie das iPhone X von 2017), soll das 6,1″ iPhone X nur LCD bieten (wie das iPhone 8). Auch an weiteren Stellen soll Apple das Gerät abspecken, es soll laut BGR und weiterer Quellen zum Beispiel keine Dualkamera, sondern nur ein einziges Kameramodul bieten. Weitere Unterschiede sind aktuell noch nicht bekannt – auch nicht, zu welchem Gerät der Benchmark-Test gehört, der den größeren Arbeitsspeicher als bisher verrät.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Günstiges iPhone X mit LC-Display: So schön könnte es aussehen.


Aufgrund der etwas abgespeckten Hardware spricht die Gerüchteküche deshalb teilweise vom „Billig-iPhone“. Wir gehen davon aus, dass es dennoch eher teurer und nicht billiger als das iPhone 8 wird. Immerhin: Dafür soll das Gehäuse in bunten Farben auf den Markt kommen.
Wahrscheinlichkeit für ein abgespecktes iPhone:

80%

5. Die iPhones 2018 bieten ein Dual-SIM-Kartenfach

Ein Code-Schnipsel in iOS 12, den Entwickler gefunden haben, deutet auf ein Kartenfach für zwei SIM-Karten hin. Könnte es sich um eine fest verbaute Apple-SIM-Karte handeln? Nein, der Code spricht nur von einer zweiten SIM-Karte, sondern auch einem zweiten SIM-Kartenfach. Ungewöhnlich. Doch selbst wenn es eine iPhone-Version mit zwei SIM-Karten geben wird, kommt sie vermutlich nicht für alle Modelle und alle Länder – und nicht nach Deutschland.
Wahrscheinlichkeit für ein Dual-SIM-Kartenfach in deutschen iPhones:

20%

6. Die Vorstellung ist am 12. September.

Apple stellte die meisten iPhones im September vor. Auch dieses Jahr läuft es darauf hinaus. Der 12. September resultiert aus einer plausiblen Abschätzung der möglichen Termine, wenngleich das Event auch ein paar Tage später denkbar wäre. Auf den gestaffelten Marktstart der drei iPhones müssen wir wohl ein paar Wochen länger warten.
Wahrscheinlichkeit für eine Vorstellung am 12. September:

60%

iPhones 2018: Fazit zu den Gerüchten

Die Szene ist sich schon sehr sicher: Es wird drei große iPhones geben. Das Äußere ist auch schon bekannt, doch zum Namen und Innenleben gibt es noch keine vernünftigen Informationen (abgesehen von dem Benchmark-Test, den man aber keinem der drei Geräte sicher zuordnen kann). Ein paar Überraschungen dürfte Apple für Mitte September also noch bereithalten – darunter den Preis. Ob er bei dem iPhone-X-Nachfolger ausfällt wie bisher, niedriger oder gar höher, gibt es aktuell noch unterschiedliche Meinungen.

Umfrage: Welches iPhone 2018 möchtest du?

Welche Features wünscht du dir für die iPhones 2018? Und wie viel würdest du dafür ausgeben? Nimm an unserer Umfrage teil und schaue dir an, wie andere Interessenten abstimmen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link