Klarer Punktsieg: Billig-iPhone schlägt teure Android-Konkurrenz

Stefan Bubeck 5

Samsung Galaxy S9 Plus, iPhone X und mehr: Ein relativ günstiges iPhone aus dem aktuellen Apple-Lineup hängt beim berüchtigten Kamera-Test von DxOMark zahlreiche Android-Handys und auch das letztjährige Topmodell aus eigenem Hause ab. Wir haben uns die Einzelergebnisse angeschaut.

Klarer Punktsieg: Billig-iPhone schlägt teure Android-Konkurrenz
Bildquelle: Apple.

Kameratester von DxOMark: Das iPhone XR hat die beste Single-Lens-Kamera aller Smartphones

Ob das iPhone XR im Vergleich zu den 2018er-Flaggschiffen iPhone XS und XS Max nun „billig“ ist oder absolut betrachtet mit einem Preis von 849 Euro (UVP) doch zu den teuren Smartphones zählt, darüber lässt sich sicherlich streiten. Fakt ist aber, dass Apples aktuelles „Einsteigermodell“ jede Menge Leistung fürs Geld bietet, wie ein aktueller Kamera-Test der renommierten Prüfstelle DxOMark nun nachweist.

Dort kann das rückseitig mit nur einer Linse ausgestattete iPhone XR stattliche 101 Punkte sichern: Das ergibt sich aus 103 Punkten in der Kategorie Fotografie und immerhin 96 Punkten in der Kategorie Video. Im All-Time-Ranking befindet sich das iPhone XR aktuell auf Platz 7 bei DxOMark. Das iPhone X von 2017 kommt auf 97 Punkte (Platz 11).

Hier der offizielle Werbespot des iPhone XR von Apple:

iPhone XR: Werbespot.

Kamera des iPhone XR: Stärken und Schwächen laut DxOMark

Zum Vergleich: Ein Samsung Galaxy S9 Plus (Dual-Kamera) kann mit einer Gesamtwertung von 99 Punkten (104 Punkte Fotos und 91 Punkte Video) nicht mithalten. Gelobt werden beim iPhone XR unter anderem die „sehr gute Belichtung und Dynamik bei hellem Licht und in Innenräumen“ sowie der „schnelle und genaue Autofokus“. Bei Videoaufnahmen – traditionell eine Stärke von Apples Smartphones – wird die „effektive Bildstabilisierung“ hervorgehoben.

Die wahrscheinlich beste Kamera hat aktuell das Huawei Mate 20 Pro zu bieten:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei Mate 20 Pro: Leica-Triple-Kamera mit Weitblick im Test.

Zu den Spitzenreitern Huawei P20 Pro (109 Punkte Gesamt) und iPhone XS Max (105 Punkte Gesamt) bleibt noch ein gewisser Abstand. Wo das iPhone XR Schwächen zeigt, sind unter anderem „niedrige Fotodetails bei mittel- und weiträumigen Zoomaufnahmen“ und „Instabilitäten des Video-Weißabgleichs in Innenräumen“.

Ein gutes Ergebnis für das iPhone XR in einem nicht ganz unumstrittenen Testverfahren: Wie steht ihr zu dem neuen Resultat und allgemein zu DxOMark? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link