Trendsetter iPhone XS Max und Samsung Galaxy Note 9: Wollen Smartphone-Nutzer tatsächlich größere Handys?

Sven Kaulfuss 8

Der Trend zu immer größeren Bildschirmdiagonalen scheint unausweichlich. Zuletzt legte Apple mit dem iPhone XS Max nach, Samsungs Note-Serie (aktuell mit dem Note 9 vertreten) gehört seit vielen Jahren schon zu den Voreitern übergroßer Smartphones. Treffen sie einen Punkt beim Verbraucher oder will der lieber kleinere Handys?

Trendsetter iPhone XS Max und Samsung Galaxy Note 9: Wollen Smartphone-Nutzer tatsächlich größere Handys?
Bildquelle: GIGA - iPhone XS Max und Galaxy Note 9.

iPhones zu groß für Frauenhände?

Zuletzt musste Apple heftige Kritik von unerwarteter Seite aushalten. So warf man dem iPhone-Hersteller vor, die Anatomie der Frau zu missachten. Die Hände des weiblichen Geschlechts wären nämlich zu klein für die neuen, massiven Apple-Handys mit Bildschirmdiagonalen von bis zu 6,5 Zoll. Hingegen hätte man mit dem iPhone SE das letzte Smartphone in passender „Frauen-Größe“ leider aus dem Programm genommen. Kurioserweise geriet das Samsung Galaxy Note 9 nicht in die Kritik, was wohl eher daran lag, dass das kritisierende „Feministen-Umfeld“ zum Apple-Kundenkreis zählte – über diesen bizarren Größenstreit berichteten wir bereits im Rahmen unserer Wochenendkolumne. Gleichzeitig befragten wir unsere Leser aber auch zur passenden Smartphone-Größe.

Sie sind die Godzillas unter den Smartphones – doch wie schlagen sich iPhone XS Max und Galaxy Note 9 im Zweikampf?

iPhone XS Max vs. Samsung Galaxy Note 9.

Größenwachstum: Smartphone-Bildschirmdiagonalen der GIGA-Leser

Ein erhellendes Zwischenfazit zeichnet ein interessantes Bild der GIGA-Nutzer. Über 6.000 Leser nahmen an der Umfrage teil, aktuell 69 Prozent der Umfrageteilnehmer nutzen ein iPhone (iOS), 30 Prozent ein Android-Handy und wenig überraschend verfallen auf andere Systeme nur noch 1 Prozent. Der Markt ist halt mittlerweile ein Duopol – Apple vs. Android, andere Mitbewerber sind nicht mehr existent.

Eindeutig auf dem absteigenden Ast sind Smartphones mit Bildschirmdiagonalen von 5 Zoll und weniger. Nahmen diese zuvor noch zusammen über 50 Prozent unter den GIGA-Lesern ein, sind es aktuell unter 40 Prozent. Zukünftig wählen wollen diese Bildschirm-Klasse zukünftig nur noch ein Viertel der Leser. Hingegen ein starkes Wachstum werden die übergroßen Smartphones hinlegen. 6,1 Zoll und größer spielte zuvor keine Rolle – Galaxy Note und Co. eine Nische. Aktuell nutzt jedoch schon fast ein Fünftel derartige „Monster-Phones“, demnächst wächst dieser Wert auf nahezu ein Drittel. Apple dürfte mit dem iPhone XS Max einen gehörigen Anteil daran haben. Erwähnenswert: Die Klasse der Geräte zwischen 5 und 6 Zoll wird zukünftig stagnieren, aber in Zukunft noch immer den Löwenanteil ausmachen.

Könnte der Nachfolger eines iPhone SE Erfolg haben? Auch darauf haben die Leser eine Antwort, doch zuvor unsere Wünsche:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Nachfolger des iPhone SE: 10 Wünsche an Apples neues Kompakt-Smartphone.

High-End in Klein: Nachfolger des iPhone SE hätte Chancen

Immerhin fast ein Drittel der Umfrageteilnehmer könnte sich vorstellen, ein High-End-Smartphone mit kleinerem Display (unter 5 Zoll) zu kaufen, wenn die Hersteller ein solches Modell auch anbieten würde. Hört sich fast nach einem Widerspruch an, ist es aber nicht. Denn ein iPhone XS im Format eines iPhone SE wäre für diese Käuferschicht von Interesse. Vielleicht ist sich Apple einer solchen Nachfrage bewusst und plant fürs nächste Jahr doch noch einen Nachfolger des iPhone SE? Es wäre zumindest eine spannende Alternative.

Eine Anmerkung: Repräsentativ ist unsere Umfrage sicherlich nicht, schon die für den Markt untypische Verteilung zwischen Apple- und Android-Nutzer spricht dagegen. Allerdings, zumindest im Hinblick auf die iPhone-Nutzerbasis kann man wohl den Wunsch nach der Existenz eines kleineren Apple-Smartphones bestätigen.

Umfrage: Das richtige Smartphone-Maß – kommt es auf die Größe an?

Menschen sind unterschiedlich und es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen – klein, groß, dick, schmal. Nur bei den Smartphones strebt aktuell alles nach großen und übergroßen Displays – tatsächlich ein wünschenswerter Trend?

Quelle: GIGA (Umfrage)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung