Das ging nach hinten los: Huawei will iPhone-Käufer ärgern – und verprellt die eigenen Fans

Thomas Konrad 14

iPhone XS und XS Max zogen beim Verkaufsstart am Freitag einige Kunden vor die Apple Stores dieser Welt. Huawei hatte sich aus diesem Anlass eine zweifelhafte Werbeaktion einfallen lassen, die ganz schön nach hinten losging.

Das ging nach hinten los: Huawei will iPhone-Käufer ärgern – und verprellt die eigenen Fans

Huawei verschenkt Powerbank an iPhone-Käufer – zum Ärger der Fans

Selbst die allerneuesten iPhones haben nicht genug Akkulaufzeit, meint jedenfalls Huawei und verteilt vor Apples Stores in Singapur und Amsterdam 10.000-mAh-Powerbanks an wartende iPhone-XS- und iPhone-XS-Max-Käufer. „Hier ist eine Powerbank. Du wirst sie brauchen. Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Huawei“, steht auf der Verpackung. Freundlich ist die Geste tatsächlich, denn die Powerbanks kosten fast 60 Euro (). Auch deshalb stößt die Aktion bei eingefleischten Huawei-Fans auf Unmut.

Ob iPhone XS und iPhone XS Max in unserem Hands-On überzeugen, seht ihr hier:

iPhone XS (Max) im Hands-On.

iPhone XS (Max) bei Cyberport *

„Echt lustig, dass Huawei-Nutzer leer ausgehen, aber Apple-Fans, die für ein neues iPhone anstehen, eine teure Powerbank bekommen“, schreibt da ein Facebook-User. „Huawei unterstützt iPhone-User und vergisst bestehende Kunden“, bestätigt ein anderer. Und man selbst möchte hinzufügen: Da ist was dran!

Tatsächlich glaubte Huaweis Marketing-Team offenbar, Apple mit der Aktion kräftig vorführen zu können. Doch auch wenn manche Huawei-Anhänger dem zustimmen mögen, muss sich der chinesische Hersteller für den Marktstart des iPhone XR Ende Oktober vermutlich etwas anderes einfallen lassen.

Quelle: phonearena.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung