iPhone 2019: Kommt 5G früher als erwartet?

Thomas Konrad 2

Die ersten 5G-Smartphones sollen in diesem Jahr auf den Markt kommen. Darunter könnte vielleicht auch die nächste iPhone-Generation sein.

iPhone 2019: Kommt 5G früher als erwartet?
Bildquelle: GIGA.

iPhone 2019: Schwimmt Apple auf der 5G-Welle?

Apple hat es offenbar in Erwägung gezogen, die iPhones für das Jahr 2019 mit 5G-Modems auszustatten. Das geht aus einem Bericht von Reuters hervor (via Macrumors). Bei einem Gerichtsverfahren, das die Klage der US-Handelskommission FTC gegen den Zulieferer Qualcomm verhandelt, äußerte sich am vergangenen Freitag auch ein Apple-Manager. Tony Blevins, zuständig für Apples Lieferkette, verriet, dass Apple überlegte, 5G-Modems von Samsung, MediaTek und Intel für die nächste iPhone-Generation zu kaufen. Jedoch ist unklar, ob Apple diese Pläne später verworfen hat.

Ohne 5G trotzdem gut? Das iPhone XS im Test:

iPhone XS im Test: So gut ist Apples Top-Smartphone.

Die US-Bundeshandelskommission hatte Qualcomm vorgeworfen, Mitbewerber mit illegalen Methoden vom Markt zu vertreiben. Qualcomm war zwischen 2011 und 2016 Apples einziger Zulieferer für Smartphone-Modems. Qualcomm hatte Apple im Rahmen eines Exklusivvertrags Rabatte auf Lizenzgebühren gewährt – und andere Zulieferer damit finanziell unattraktiv gemacht, erklärte Blevins vor Gericht.

Angebote: iPhone XR bei Amazon *

Beim iPhone 7 kaufte Apple schließlich doch zusätzlich bei Intel ein, um später ganz auf die Bauteile des Prozessor-Riesen zu wechseln – wenn auch nicht freiwillig. Laut Blevins wollte Apple eigentlich Modems beider Hersteller. Ein umfassender Patentstreit beeinträchtige Apples Beziehungen zu Qualcomm jedoch zu stark.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung