iPhones 2019: Erste Rätsel der Apple-Handys schon gelüftet

Sven Kaulfuss

Das iPhone XR ist noch nicht mal im Handel, da erlaubt uns die Gerüchteküche schon einen ersten Vorgeschmack auf die iPhones 2019. Wichtige Details der Nachfolger von iPhone XS, XS Max und XR wurden jetzt überraschend schon enthüllt – von einer ernstzunehmenden Quelle.

iPhones 2019: Erste Rätsel der Apple-Handys schon gelüftet
Bildquelle: GIGA.

iPhones 2019: Apple-Handys mit identischen Displaygrößen

Kein Geringerer als der renommierte und stets gut informiere Apple-Analyst Ming-Chi Kuo teilt seine aktuellen Erkenntnisse zu den neuen Handys erneut mit der Öffentlichkeit. Demnach werden die neuen iPhones 2019 wieder im Dreierpack vorgestellt und behalten die gegenwärtigen Bildschirmdiagonalen bei. Meint, es gibt direkte Nachfolger des iPhone XS mit 5,8-Zoll-OLED-Bildschirm, des iPhone XS Max mit 6,5-Zoll-OLED-Bidschirm und des günstigeren iPhone XR mit einem 6,1-Zoll-LC-Display.

Auch nächstes Jahr können wir uns dieselben Displaygrößen in die Tasche stecken:

iPhone XS und XS Max im Größen-Check.

Dies mag zunächst etwas überraschen, schließlich gab es dieses Jahr nur ein „S-Update“ fürs iPhone X. Allerdings wurden eben auch gleich zwei neue Bildschirmgrößen mit iPhone XR und iPhone XS eingeführt. Da verwundert es dann wieder weniger, wenn diese Größenordnung der Handys wie in der Vergangenheit auch, einige Jahre Bestand haben wird.

Schutzklassen bleiben für iPhones 2019 bestehen

Kuo verspricht für die neuen Apple-Handys übrigens auch dieselbe Wasserfestigkeit wie für das aktuelle Portfolio. iPhone XS und XS Max sind von Apple mit der Schutzklasse IP68 klassifiziert. Zuvor gab es nur die geringere Stufe IP67. Der Unterschied? Beide Klassifizierungen versprechen ein staubdichtes Gehäuse, IP67 erlaubt allerdings nur ein zeitweiliges Untertauchen in Wasser, IP68 dagegen ein andauerndes Untertauchen. Das iPhone XR bietet allerdings nur IP67, laut Kuo dürfte es dann wohl auch für den Nachfolger keine höhere Klassifizierung geben.

Ob die Display-Kerbe (Notch) wohl bleibt? Wir zeigen schon mal das neue Design ohne den lästigen Balken:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
iPhone ohne Notch: Ist Apple 2019 so mutig?

Was wir sonst über die Nachfolger von iPhone XS, XS Max und XR wissen

Abseits dieser Informationen existieren derzeit noch weitere, teils spekulative Annahmen zu den neuen iPhones 2019. Im Detail:

  • Der neue Apple-Chip A13 (exklusiv bei TSMC gefertigt) wird noch effizienter in den iPhones arbeiten.
  • Auf der Rückseite gibt’s erstmals eine Triple-Lens-Kamera.
  • Überarbeitete TrueDepth-Kamera im Frontbereich.
  • Womöglich erstmals Unterstützung für den Apple Pencil.
  • Allerdings kein Touch ID (Fingerabdrucksensor) im Display.
  • Eventuell auch kein 3D Touch im Display mehr – schon das iPhone XR verzichtet darauf.

Vorgestellt werden die neuen iPhones 2019 aller Wahrscheinlichkeit wieder im September– seit 2012 wurden allen neuen iPhones im besagten Monat präsentiert, dies dürfte sich auch im nächsten Jahr nicht ändern.

Quelle: Ming-Chi Kuo via MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link