Welches iPhone kaufen? iPhone XS (Max), iPhone XR, iPhone 8 & iPhone 7 im Vergleich

Sebastian Trepesch 12

Welches Smartphone ist die beste Wahl – iPhone XS, iPhone XS Max oder iPhone XR? Oder gar ein älteres Modell wie das iPhone 8 oder iPhone 7? Wir vergleichen die Apple-Geräte und geben eine Kaufberatung.

Seit Freitag, 19. Oktober, kann man das iPhone XR vorbestellen. Im Handel ist es eine Woche später, ab 26. Oktober. Dieses Gerät konnten wir noch nicht testen, aber die anderen Modelle. Damit ihr euch von den Geräten einen besseren Eindruck verschaffen könnt, zeigen wir iPhone XS und XS Max hier im Video zusammen mit dem iPhone 8 und 8 Plus und gehen auf die wichtigsten Unterschiede ein:

iPhone XS und XS Max im Vergleich mit iPhone 8 und 8 Plus.

Das sind die iPhones seit Herbst 2018

Drei neue Modelle hat Apple vergangenen September auf dem iPhone-Event veröffentlicht und im Gegenzug bisherige Geräte aus dem Programm genommen. Das aktuelle Portfolio, inklusive Bildschirmdiagonale und Erscheinungsjahr:

  • iPhone XS (5,8 Zoll, Herbst 2018)
  • iPhone XS Max (6,5 Zoll, Herbst 2018)
  • iPhone XR (6,1 Zoll, Herbst 2018)
  • iPhone 8 (4,7 Zoll, Herbst 2017)
  • iPhone 8 Plus (5,5 Zoll, Herbst 2017)
  • iPhone 7 (4,7 Zoll, Herbst 2016)
  • iPhone 7 Plus (5,5 Zoll, Herbst 2016)

Das iPhone XS Max ist einfach eine größere Ausführung des iPhone XS mit entsprechenden Anpassungen, aber ohne besonderen nutzungsrelevanten Unterschiede (Ausnahme: Man kann in Apps etwas häufiger das Querformat nutzen), während das iPhone XR ein paar Hardware-Features weniger bietet.

Ausgemustert hat Apple:

  • iPhone X (5,8 Zoll, Herbst 2017)
  • iPhone SE (4 Zoll, Frühjahr 2016, Speicherupgrade 2017)
  • iPhone 6s (4,7 Zoll, Herbst 2015)
  • iPhone 6s Plus (5,5 Zoll, Herbst 2015)

Bei diversen Händlern dürften die Geräte freilich noch zu finden sein. Überraschend: Apple bietet das iPhone X nicht mehr (vergünstigt) an. Ein Grund hierfür ist wohl, dass es mit dem iPhone XR eine preisliche Alternative gibt.

Welches iPhone? Preisentscheidung iPhone XS, iPhone XR und iPhone 7

Welches iPhone ist zu empfehlen, welches sollte man wählen? Eines der wichtigsten Entscheidungsgründe dürfte der Preis sein: Will und kann ich für ein Smartphone mehr als 1000 Euro zahlen? Oder sollen es gar unter 600 Euro sein? Die Topmodelle kosten je nach Speicher- und Displaygröße bis zu 1649 Euro.

  • Startpreis iPhone XS: 1149 Euro
  • Startpreis iPhone XS Max: 1249 Euro

Zumindest dürfte die minimale Speichergröße von 64 GB vielen Interessenten reichen. Wenn nicht, zahlt man stolze 170 Euro Aufpreis – und bekommt dann 256 GB.

Das iPhone XR klingt mit seinen 849 Euro nach einem vernünftiger Kompromiss aus Preis und neuer Technik. Zudem ist der Aufpreis von 60 Euro für mehr Speicher (128 GB, eine gute Wahl) moderat – es kostet also 909 Euro.

Neue iPhones bei Cyberport bestellen *

Wer sparen möchte, bekommt mit dem iPhone 7 ein nicht mehr aktuelles, aber immer noch sehr gutes Gerät zu einem attraktiven Preis: Es startet jetzt im Apple Store schon bei 519 Euro. Wer ein größeres Display möchte, greift zum Plus-Modell. Der Marktpreis wird in den nächsten Monaten noch etwas sinken.

Zum Apple Online Store *

-> Preistipp: iPhone 7

Gehäuse von iPhone XS (Max), iPhone XR, iPhone 8 & 7 im Vergleich

Das iPhone XS hat Apple wasser- und staubgeschützt nach IP68 zertifizieren lassen – die bislang beste Schutzklasse der iPhones. Mit IP67 kann dem iPhone XR, iPhone 7, 8 und X eine Wasserpfütze aber auch nichts anhaben, eventuell gibt es in der Praxis keine Unterschiede.

Die Größen der neuen Modelle klingen weniger taschentauglich, als sie es in der Realität sind: Selbst das große XS ist (minimal) kleiner als das 8 Plus. In einer ordentlichen Jackentasche finden sie – außer vielleicht das XS Max – alle Platz. Wer ein möglichst kleines Modell möchte, greift auf iPhone 7, 8 oder noch XS zurück. Hier der Vergleich im Bild:

Zudem bieten wir ein PDF zum Ausdrucken der iPhone-Größen. Das iPhone 7 ist mit 7,1 Millimetern übrigens das dünnste Modell. Das iPhone XS kommt auf 7,7 Millimeter, das XR gar auf 8,3 Millimeter Tiefe.

Wie die iPhones in der Hand, am Ohr und in der Hosentasche aussehen, siehe folgend im Video:

iPhone XS und XS Max im Größen-Check.

-> Kleinstes Gerät: iPhone 7/8

Display: OLED versus LCD

Viele unserer Leser möchten ein OLED-Display, es überzeugt vor allem durch die tiefen Schwarzwerte und HDR-Darstellung. Dies haben nur das iPhone XS, XS Max und das letztjährige iPhone X zu bieten – nur sie bieten also die besten Displays.

Beim iPhone XR setzt Apple auf ein verbessertes LCD (allerdings mit der selben Auflösung wie bei dem iPhone 8). Doch auch die Bildschirme von iPhone 8 und 7 sind sehr gut. Nur das iPhone 7 bietet noch keine Anpassung an das Umgebungslicht (True Tone).

Wer ein Auge auf die Display-Größe legt, darf sich durch das unterschiedliche Seitenverhältnis nicht orientieren lassen: iPhone XS mit 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale und iPhone 8 Plus mit 5,5 Zoll bieten eine fast identische Bildschirmfläche, siehe:

Bilderstrecke starten
23 Bilder
5,8 Zoll = 5,5 Zoll? Displayfläche von iPhone X und iPhone 8 Plus ist fast identisch.

-> Größtes Display: iPhone XS Max

Kamera der iPhones: die wesentlichen Unterschiede

An der Pixelzahl hat sich zwar nichts geändert, doch Apple hat das Modul der neuen Modelle neu konzipiert. Die Unterschiede sind sichtbar, unter anderem Smart HDR bietet einen Mehrwert. Beispielbilder:

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Kameravergleich iPhone XS (Max), iPhone X, iPhone 8 (Plus): Unterschiede und der „Beauty-Modus“.

Wie sich die älteren Geräte schlagen, hier in der Galerie:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Kameravergleich: iPhone X versus iPhone 8 (Plus) versus iPhone 7.

Wichtig zu wissen: Eine Dualkamera besitzen iPhone XS, XS Max, X, iPhone 8 Plus und iPhone 7 Plus. Sie bietet optisches Tele. Diese Modelle plus das iPhone XR bieten zudem einen Portraitmodus, der den Hintergrund unscharf zeichnet.

Das iPhone 7 zeichnet Videos in 4K nur mit 30 statt 60 Bildern auf. Auch wenn es die technischen Daten nicht klar vermitteln, heißt es insgesamt ganz klar: Mit jeder iPhone-Generation wird die Kamera besser.

-> Kameratipp: iPhone XS und XS Max

Weitere Kaufkriterien für iPhone XS, iPhone XR, iPhone 8 und iPhone 7

Noch weitere Funktionen können für manch einen den Zuschlag für dies oder jenes Modell geben. Da wären:

  • Die höchste Leistung bieten die drei neuen Geräte, also iPhone XR, XS und XS Max.
  • Wer sich an die 3D-Touch-Funktionen gewöhnt hat, muss die Finger vom iPhone XR lassen – da fehlt das!
  • Den Homebutton mit Touch ID bieten nur iPhone 7, 8 und deren Plus-Modelle. Aber keine Bedenken, die Gesichtsentsperrung funktioniert gut.
Face ID vs. Touch ID: Was schlägt sich besser?
  • Kabelloses Laden bietet das iPhone 7 (Plus) noch nicht, die neueren Geräte schon.
  • Die längste Batterielaufzeit hat laut Apple das iPhone XR, gefolgt vom iPhone XS Max, dann iPhone 8 Plus, dann iPhone XS.
  • Wer knallige Gehäusefarben möchte, wird am ehesten beim iPhone XR fündig.

 

iPhone kaufen: Fazit zur Wahl des Modells

Vor ein paar Jahren gab es ein iPhone – und vielleicht den Vorgänger. Jetzt heißt es: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das Portfolio ist attraktiv. Nach aktuellem Wissensstand (die neuen Modelle konnten wir bzw. noch niemand testen) können wir alle diese Geräte, ab dem iPhone 7, empfehlen.

Die konkrete Wahl dürfte zu großen Teilen vom Preis abhängen: Was ist man bereit, für ein neues Stück Technik, für ein Hobby, für einen Gebrauchsgegenstand auszugeben? Zweifelsohne wird das iPhone XS und die größere Max-Version das attraktivste Gerät, denn schon mit dem (prinzipiell empfehlenswerten) iPhone XR muss man die Kompromisse „keine Dualkamera, kein OLED“ eingehen.

Neue iPhones bei Cyberport vorbestellen *

Diese beiden Features bekommt man aber bei einem iPhone X. Auch wenn es nicht die neusten Features bietet, ist das Auslaufmodell eine interessante Alternative bei Preisen .

Wer dem Preisschild einen Vogel zeigt, nehme das iPhone 7 (Achtung: die 32 GB der günstigsten Variante könnten knapp werden) oder warte noch etwas auf einen guten Deal für das iPhone 8.

Umfrage: Das richtige Smartphone-Maß – kommt es auf die Größe an?

Menschen sind unterschiedlich und es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen – klein, groß, dick, schmal. Nur bei den Smartphones strebt aktuell alles nach großen und übergroßen Displays – tatsächlich ein wünschenswerter Trend?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link