Lenovo Vibe X: Schlank, leicht und Full HD

Kamal Nicholas 4

Lenovo mag im Bereich des Mobilfunks ein Deutschland vielleicht noch kein sonderlich großer Name sein, das bedeutet aber noch lange nicht, dass das chinesische Unternehmen nicht auch interessante Geräte im Angebot hat. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Lenovo Vibe X.

Während Lenovo im Computer-Bereich einer der ganz großen ist, sieht diese bei Mobilfunkgeräten bei uns in Deutschland noch ganz anders aus. Das hindert das Unternehmen aber nicht daran, nicht auch schicke Android-Geräte auf den Markt zu bringen, um damit um die Kundschaft zu buhlen. Ein solches gerät ist auch das Android-Smartphone namens Lenovo Vibe X.

Vorgestellt wurde dieses zwar bereits im vergangenen Jahr (September 2013), allerdings wurde das Gerät dem deutschen Markt bisher vorenthalten. Ob das Teil es nun endlich doch noch zu uns schafft ist immer noch nicht ganz sicher, zu wünsche wäre das aber, denn das Teil ist nicht nur extrem, leicht, sondern auch wirklich sehr schick. Wir haben uns das Gerät auf dem MWC 2014 in Barcelona mal kurz angeschaut, nach dem Video gibt es noch die technischen Daten.

Lenovo Vibe X Hands-On.
  • Display: 5 Zoll IPS LCD mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (441 ppi)
  • Prozessor: 1,5 GHz Quad-Core (Mediatek MT6589T)
  • Betriebssystem: Android 4.2
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Interner Speicher: 16/32 GB, nicht erweiterbar
  • Hauptkamera: 13 MP
  • Frontkamera: 5 MP
  • Maße: 144 x 74 x 6,9 mm
  • Gewicht: 121 Gramm
  • Akku: 2.000 mAh 

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Lenovo Vibe X

  • Lenovo Vibe X & S920: Schicke China-Smartphones im Hands-On [IFA 2013]

    Lenovo Vibe X & S920: Schicke China-Smartphones im Hands-On [IFA 2013]

    Der chinesische Hardware-Hersteller Lenovo hat auf der IFA 2013 zwei neue Quad Core-Smartphones gezeigt, die wir bislang noch nicht in Händen halten konnten: Das nur 6,9 mm schlanke Lenovo Vibe X und das Mittelklasse-Phablet Lenovo S920. In zwei Hands-On-Videos aus der Messehalle betrachten wir die Geräte etwas genauer.
    Frank Ritter 1
* Werbung